Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Gute Vision

Es ist August, September in diesem Jahr und ich sitze bei einem Cappuccino im Straßencafé. Menschen strömen durch die Stadt ...

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Losung für den 07.04.2020

Der HERR, der König Israels, ist bei dir, dass du dich vor keinem Unheil mehr fürchten musst. Zefanja 3,15

Jesus sprach zu den Jüngern: 

Was seid ihr so furchtsam? Habt ihr noch keinen Glauben? Markus 4,40

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service

Evangelische Kirche und Karneval passen zusammen! Die Kirchengemeinden in Bonn und Umgebung bieten ein Programm für alle Jecken. (Foto: J. Gerhardt)

Evangelische Angebote zum Karneval und zur Fastenzeit in Bonn und der Region

Kumm loss jonn, mer wolle fiere - und am Aschermittwoch ist nicht alles vorbei

Bonn Alaaf! Die tollen Tage machen in Bonn und der Region nicht vor der Kirchentür halt: Viele Kirchengemeinden bieten Programm für alle Jeckinnen und Jecken. Hier finden Sie eine kleine Auswahl für die närrischen Tage und die Zeit danach.

Andacht und Kamelle: Bahnhofsmission lädt zu Andacht und begrüßt Prinzenpaar

Wie vielseitig das Leben am Bahnhof ist, wird der Mittwoch, 19. Februar 2020, wieder unter Beweis stellen: Um 17 Uhr lädt das Team der Bahnhofsmission am Bonner Hauptbahnhof Reisende zur monatlichen Andacht ein. Alle Menschen, die an diesem Tag unterwegs sind, sind aufgerufen, sich 15 Minuten Zeit für sich zu nehmen. Die Andacht wird diesmal gestaltet von Pfarrer Georg Schwikart von der evangelischen Kirchengemeinde Hardtberg.

19.00 – 19.30 Uhr geht es dann weniger andächtig zu in den Räumen der Bahnhofsmission im Hauptbahnhof Bonn, Gleis 1 (Nord). Das Prinzenpaar hat traditionell seinen Besuch zugesagt. Das ehrenamtliche Team sowie die Stammgäste der Einrichtung freuen sich, dass sich Prinz und Bonn auch in diesem Jahr wieder Zeit nehmen, mit denen zu feiern, die sonst eher am Rande der Gesellschaft stehen.  – Und in diesen Tagen besonders auch mit der Freude natürlich verbunden, dass die Bahnhofsmission am Bonner Hbf auch künftig erhalten bleibt!

Evangelische Kreuzkirchengemeinde

In der Innenstadtgemeinde am Kaiserplatz wit jefiert met Jung und Alt. Am Sonntag, 16. Februar 2020, um 10.00 Uhr lädt Pfarrer Gerhard Schäfer unter dem Motto „Gott liebt Cowboys und Eskimos“ zum karnevalistischen Familiengottesdienst ein: mit viel Musik und kölschen Liedern - Kostümierung dringend erwünscht.

Am Mittwoch, den 19. Februar, findet die große Karnevalsfeier im Adek (An der Evangelischen Kirche 6) statt. Ab 14.30 Uhr ist Einlass, das Programm startet um 15.00 Uhr unter dem Sessionsmotto „Jötterfunken överall – auch im Adek Karneval!“ mit hochkarätigen Gästen: Prinz und Bonna, das Kinderprinzenpaar, die KG Teddybären sowie die Tanzgarde der Ehrengarde der Stadt Bonn. Pfarrer Schäfer führt mit viel Humor und „jecke Sprüch“ durch das Programm. Kostümierung ist Pflicht! Der Eintritt ist frei. (www.kreuzkirche-bonn.de)

Evangelische Trinitatiskirchengemeinde

Prinz und Bonna kommen auch nach Endenich und zwar am Mittwoch, 12. Februar, um 15.00 Uhr zum „Senioren-Karneval in Trini“ im Saal des Gemeindezentrums an der Brahmsstraße. Dass es auf dieser Party mehr als Kölsch und Berliner gibt, lässt das jecke Motto vermuten: „Mir losse nix aanbrenne – Viele Köche zaubern ein karnevalistisches Menue“.

Am Karnevalssonntag, 23. Februar, heißt es wieder „Loss mer fiere", um 10.00 Uhr im Familiengottesdienst mit Pfarrer Tobias Mölleken. Im Anschluss gehts mit der ganzen Gemeinde zum Endenicher Vierdelszooch und ab ca. 12.00 Uhr steigt die legendäre Afterzoochparty im Gemeindezentrum. (http://www.trinitatiskirche-bonn.de/)

Für Groß und Klein bieten die Evangelischen Kirchengemeinden in Bonn und der Region närrisches Programm: Vom Karnevalsgottesdienst mit närrischer Predigt bis zur Afterzochparty. (Foto: Uwe Janser) LupeFür Groß und Klein bieten die Evangelischen Kirchengemeinden in Bonn und der Region närrisches Programm: Vom Karnevalsgottesdienst mit närrischer Predigt bis zur Afterzochparty. (Foto: Uwe Janser)

Närrische Predigt und Chansongottesdienst

Evangelische Kirchengemeinde am Kottenforst

Ebenfalls legendär: die närrische Predigt am Karnevalssonntag, 23. Februar, von Pfarrer Andreas Schneider, die wie jedes Jahr in Reimform von der Witterschlicker Kanzel ertönt. Außerdem werden „Karnevalslieder“ mit geistlichem Text gesungen. Denn das, so Pfarrer Schneider, ist gute protestantische Tradition: „Melodien, die den Leuten vertraut sind, werden mit geistlichem Text versehen.“

Und wer den Posaunenchor der Kottenforstgemeinde, die „Greenhorns“, mit jecken Liedern erleben will, sollte am Sonntagnachmittag den Karnevalszug in Alfter-Witterschlick besuchen.(https://www.kottenforstgemeinde.de/)

Evangelische Apostelkirchengemeinde

Auch der Kindergarten der Gemeinde der Apostelkirche geht im Zoch mit: am Samstag vor Karneval, 15. Februar, im Tannenbusch. Und das Dreigestirn der Großen Dransdorfer Karnevalsgesellschaft bringt zusammen mit Pfarrer Martin Hentschel karnevalistische Stimmung zum Seniorennachmittag am Donnerstag, 6. Februar, (Gemeindehaus am Lievelingsweg /http://www.apostelkirche-bonn.de).

Evangelische Kirchengemeinde Hardtberg

Ausdrücklich mit Verkleidung wird auf dem Hardtberg gefeiert. Pfarrerin Caroline Tippmann und Pfarrer Georg Schwikart erwarten ihre Gemeinde am Karnevalssonntag um 11.00 Uhr zum kostümierten Familiengottesdienst in der Emmaus-Kirche (https://hardtberggemeinde.de/)

Evangelische Lutherkirchengemeinde

In der Südstadt lädt Pfarrer Joachim Gerhardt am Karnevalssonntag um 10.30 Uhr zu einem Chansongottesdienst für Jecken und Karnevalsflüchtlinge ein. Unter dem Motto „Die Krönung“ begibt er sich auf die Suche nach den geistlichen Wurzeln des Karnevals und fragt „Womit krönt ein Mensch sein Leben?“. Für die musikalische Krönung des Gottesdienstes sorgt die schwedische Sopranistin Victoria Granlund-Kaftan. Begleitet von Lutherkirchenkantor Marc Jaquet am Flügel, flankiert sie die biblischen Gedanken mit Arien von Beethoven und Songs aus der West Side Story und von Abba. (https://www.lutherkirche-bonn.de/archiv/Momentaufnahme-chansongottesdienst2020-903.php )

Dass am Aschermittowch nicht alles vorbei ist, zeigt das Motto der Fastenaktion "7 Wochen ohne": Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus (Foto: Kampagnenmotiv 7 Wochen ohne) LupeDass am Aschermittowch nicht alles vorbei ist, zeigt das Motto der Fastenaktion "7 Wochen ohne": Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus (Foto: Kampagnenmotiv 7 Wochen ohne)

Fischessen am Aschermittwoch und 7 Wochen ohne

Zur Einstimmung auf die Fastenzeit verstalten einige Gemeinden traditionell ein Fischessen am Aschermittwoch. Dieser Brauch geht nicht auf die Katerstimmung nach Karneval zurück, sondern hat religiöse Gründe, gelten Aschermittwoch und Karfreitag doch als Fasten- und Abstinenztage, an denen Fleisch verboten ist. 

In der Kirchengemeinde Vorgebirge lädt Pfarrer Eckhart Altemüller am Aschermittwoch, 26. Februar, um 18.30 Uhr zur Passionsandacht in die Markuskirche Hemmerich ein - und anschließend zum Fischessen.(https://www.vorgebirge-evangelisch.de/)

Nach dem Gottesdienst am Aschermittwoch um 18.30 Uhr, in der Matthäikirche kommt auch auf dem Hardtberg im Matthäi-Gemeindezentrum Fisch mit Pellkartoffeln auf den Tisch. Allerdings nicht nur: Wer keinen Fisch mag, kann zu den Pellkartoffeln auch Kräuterquark bekommen. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich bis zum 16. Februar bei Küster Til Läpple oder bei Ulrike Knichwitz (ulrike.knichwitz@ekir.de oder telefonisch unter 0157 878 349 35). Pellkartoffel-Spenden sind ebenfalls herzlich willkommen. (https://hardtberggemeinde.de/)

Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus

Dass am Aschermittwoch nicht alles vorbei ist, macht das diesjährige Motto der Fastenaktion der Evangelischen Kirche besonders deutlich: Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus. Auch wenn Angst und Sorge zentrale Elemente des menschlichen Bewusstseins sind, dürfen sie nicht dominieren. Das Motto für die Fastenzeit 2020 soll im Sinne Jesu Christi dazu ermuntern, Zukunftsangst und Misstrauen zu überwinden und der Hoffnung Platz zu geben. (Weitere Infos: https://7wochenohne.evangelisch.de/)

Diese Übersicht wird laufend ergänzt.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Johanna Nolte/ger / 01.02.2020



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.