Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Gemeinschaft erfahren

Glaube stiftet Gemeinschaft. Es ist beeindruckend, wie nicht nur, aber auch die Kirchen in diesen Tagen in den von der Unwetterkatastrophe getroffenen Orten helfen.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 04.08.2021

Ich freue mich über dein Wort wie einer, der große Beute macht. Psalm 119,162

Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens. Johannes 6,68

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service

Jede brennende Kerze in diesen Tagen ist auch ein Gebet und Fürbitte für die Betroffenen des heftigen Unwetters und ein Dank für alle Helferinnen und Helfer (Foto: KK Bonn)

Evangelische Kirche in Bonn und der Region

Unterstützung für die Betroffenen der Unwetterkatastrophe – Spendenkonto – Hotline für Seelsorge eingerichtet

Die Unwetterkatastrophe in unserer Region verstört uns. Wir sind betroffen. Menschen sind gestorben, Häuser eingestürzt, die Folgen noch gar nicht absehbar. Wir denken an die vielen Menschen, die konkret betroffen sind, helfen, wo und wie wir können, und beten für sie. 

Die Kirchengemeinden gerade auch bei uns in der Voreifel, in der Eifel, im Rhein-Sieg-Kreis und an der Ahr leisten Hilfe, wo und wie sie können und unterstützten die Nachbarschaftshilfe nach Kräften. Der rheinische Präses Thorsten Lätzel schreibt Gott stärke alle, die unter dem Unwetter leiden und alle, die jetzt helfen." 

Der Bonner Kirchenkreis bietet Quartiere an für betroffene Menschen – Notfallseelsorger im Einsatz – Spendenkonto für Nothilfe eingerichtet

Der Bonner Superintendent Dietmar Pistorius hat an seine Kolleginnen und Kollegen Superintendenten der evangelischen Kirchenkreise Bad Godesberg-Voreifel, An Sieg und Rhein sowie Koblenz, zu dem auch das Gebiet an der Ahr gehört, geschrieben und Hilfe angeboten wie zum Beispiel die Unterstützung, rasch Ausweichquartiere für betroffene Menschen in Bonn zu suchen und bereitzustellen. Wir sind gerade in der Not für alle Menschen da", betont Superintendent Pistorius.

Seelsorge für Senioren in Bonn Notquartieren – Hotline 0700 11 000 11 219 eingerichtet – Diakoniemitarbeitende im Dauereinsatz

Viele Pfarrerinnen und Pfarrer bieten Seelsorge, auch für evakuierte Menschen wie zum Beispiel für mehr als 120 Seniorinnen und Senioren, die aus dem Ahrtal in Hotels in Bonn untergekommen sind. Eine eigens dafür eingerichtete Hotline der Stadt Bonn vermittelt die Seelsorger an Betroffene. Der Bonner Studierendenpfarrer Michael Pues und Pfarrerin Dr. Wibke Janssen koordinieren diese Arbeit evangelischerseits. Die Hotline ist täglich von 9-18 Uhr von evangelischen und katholischen Seelsorgerinnen und Seelsorgern, Pfarrerinnen und Pfarrern aus Bonn besetzt: 0700 11 000 11 219 (Weitere Infos hier) 

Der Notfallseelsorger unserer Region, Pfarrer Albrecht Roebke, ist laufend im Einsatz, zuletzt unter anderem in Heimerzheim in der Voreifel. Unterstützt von seinem Team der Notfallseelsorge Bonn/Rhein-Sieg. In Swisttal und anderen besonders getroffenen Orten sind Mitarbeitende des Diakonischen Werks Bonn und der Region vor Ort in Sachen Einzelhilfe unermüdlich unterwegs. (Weitere Infos und Spendenkontowww.diakonie-bonn.de)

Ökumenisches Gebet der Kirchen in Bonn in der Namen-Jesu-Kirche

Am Sonntag haben alle evangelischen Kirchengemeinden in Bonn und der Region in ihren Gottesdiensten in Fürbitte und Gebet die Situation bedacht. Gemeinsam luden die Kirchen in Bonn alle Menschen, die einen Ort suchen, um Trauer, Ohnmacht und Anteilnahme miteinander zu teilen, zu einem zentralen ökumenischen Gebet im Bonner Zentrum ein: am Sonntagnachmittag, 18. Juli,  in der Namen-Jesu-Kirche (Bonngasse 6) mit Superintendent Dietmar Pistorius, Pfarrer Thomas Schüppen, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Bonn, sowie weiteren Vertretern der ACK. Auch die Bonner Oberbürgermeisterin Katja Dörner war dabei. (Weitere Infos hier). Ende Juli läuteten auch von den Kirchen Bonn und der Region alle Glocken für die Opfer und Leittragenden.

Kirchenkreis Bad-Godesberg-Voreifel plant Härtefall-Fonds 

Der Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel ist von die Fluten besonders getroffen, auch die Einrichtungen des Kirchenkreises selbst. „Wir beten und hoffen mit allen Betroffenen und werden eine Härtefall-Fonds einrichten“, so Sprecherin Uta Garbisch. (Weitere Infos: https://bgv.ekir.de/blog/erschuettert-und-hoffend/  sowie https://bgv.ekir.de/blog/die-not-ist-riesig/) Auch einzelne Kirchengemeinden in Bonn und der Region haben Hilfsfonds eingerichtet und unterstützen direkt Hilfsbedürftige.

Spendenkonto der Landeskirche und Diakonie RWL

Die Evangelische Kirche im Rheinland und die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (RWL) haben gemeinsam ein Spendenkonto für die Nothilfe eingerichtet: https://www.kd-onlinespende.de/projekt/spendenaufruf-unwetter-katastrophe/display/link.html

Diese Information wird laufend aktualisiert.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

Joachim Gerhardt / 15.07.2021 (zuletzt aktualisiert: 27.07.2021)



© 2021, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.