Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Aus Liebe

„Mein Sohn war tot und er ist wieder lebendig geworden.“ In diesem Satz des Vaters gipfelt die Geschichte „Vom verlorenen Sohn“ in der Bibel. Es ist toll, wenn eine schwierige Familiengeschichte so heilt, dass nach Jahren der Entfremdung und Distanz ein Vater einen solchen Satz sagen kann.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 09.08.2020

Der HERR sättigte sein Volk mit Himmelsbrot. Er öffnete den Felsen, da strömten Wasser heraus, sie flossen dahin als Strom in der Wüste. Denn er gedachte an sein heiliges Wort. Psalm 105,40-42

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus. Epheser 1,3

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
das aktuelle "Wort zum Sonntag" aus der Rundschau:

Mitten drin

Es wird kribbelig. Mit großen Schritten nähern wir uns nach dem Weltjugendtag dem nächsten kirchlichen Großereignis für Köln und die Region: dem Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 6. bis 10. Juni 2007.

Einmal mehr schaut die Welt auf die Domstadt am Rhein und wir vor Ort können sagen „Da simmer dabei“, wenn Hunderttausend tanzen, diskutieren, beten und singen. Letzteres vor allem, denn dafür sind Kirchentage bekannt. Der Hit für den Kölner Kirchentag steht für mich auch schon fest. Eben jenes Stück von der Rheinischen Kultband Die Höhner: „Da simmer dabei! Dat is prima! VIVA COLONIA! Wir lieben das Leben, die Liebe und die Lust“ – und jetzt, Achtung, kommt die wichtige Passage – „Wir glauben an den lieben Gott...“
Jawohl. So ist es. Das ist Kirchentag. Mitten im Leben, mitten im Feiern ein klares und öffentliches Bekenntnis zum Schöpfer des Himmels und der Erde.
Aber ist dieses Lied traditionell nicht eher rheinisch-katholisch, mögen Sie fragen. Ich weiß es nicht, auch nicht, welcher Konfession sich die Höhner mehrheitsmäßig zurechnen. Doch eines weiß ich sicher: Martin Luther selbst hätte den Refrain nicht anders und nicht schöner beendet: „Wir glauben an den lieben Gott und hab’n noch immer Durst.“
War der große Reformator doch einem guten, deftigen Trinkspruch in gottgefälligem Alltag nie abgeneigt. In diesem Sinne uns allen vor und während des Kirchentags eine anregende, feierliche und segensreiche Zeit.
Joachim Gerhardt

 

 

Der Bonner Pressepfarrer Joachim Gerhardt schreibt alle drei Wochen das "Wort zum Sonntag" in der Gesamtausgabe der Kölnischen/Bonner-Rundschau, auf Seite 4 in der der großen Tageszeitung in der Köln-/Bonner Region. Hier erfahren Sie mehr: www.rundschau-online.de.

 

 

 



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.