Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Lachen und Weinen

„Kumm, loss mer fiere, nit lamentiere / jet Spass un Freud, dat hät noch keinem Minsch jeschad.“

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Losung für den 26.02.2020

O dass mein Leben deine Gebote mit ganzem Ernst hielte. Psalm 119,5

Es begab sich aber, als die Zeit erfüllt war, dass Jesus in den Himmel aufgenommen werden sollte, da wandte er das Angesicht, entschlossen, nach Jerusalem zu wandern. Lukas 9,51

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Das aktuelle "Wort zum Sonntag" aus der Rundschau:

Friede auf Erden

Weihnachten ist alles anders. Durch das Dunkel der Nacht schwebten die Töne über die Front: „Stille Nacht, Heilige Nacht“. Die Soldaten hier und dort hörten über den Stellungen die Lieder, trauten sich nach und nach aus ihren Schützengräbern ...

Schon eine Kerze erhellt den Baum: Weihnachten hat seine ganze eigene Stimmung (Foto: J.Gerhardt) LupeSchon eine Kerze erhellt den Baum: Weihnachten hat seine ganze eigene Stimmung (Foto: J.Gerhardt)

... und feierten gemeinsam Weihnachten. Das kommende Jahr steht unter dem Zeichen der Erinnerung an den Beginn des 1. Weltkriegs vor 100 Jahren. Ein Krieg, der was Gewalt und Zerstörung anbelangt, ein furchtbares Jahrhundert eingeläutet hat. Zeitzeugen, die von den ersten Jahren erzählen können, gibt es nicht mehr. Aber diese Geschichte vom ersten Weihnachten in diesem Krieg irgendwo in Frankreich an der Linie zwischen britischen und deutschen Soldaten, die gibt es noch, und die sollten wir uns erzählen, alle Jahre wieder.

Weihnachten ist anders. Frieden zieht ein, wo gestern noch Waffen regierten. Menschen, die gelehrt wurden zu hassen, tauschen miteinander Tabak und Schokolade. Weihnachten ist das Fest des Friedens. Dafür ist Gott Mensch geworden, damit wir menschlicher miteinander umgehen. Welche Kraft kann dieses Fest entfalten, wenn wir uns auf seine Botschaft einlassen: „Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erde bei den Menschen seines Wohlgefallens.“ Die Engel haben das gesungen über den Feldern von Bethlehem.

Krieg ist die Hölle. Auch heute in Syrien, in Afghanistan. Das erzählen mir Soldaten, die am Hindukusch im Einsatz waren. Das erzählen Familien, die in Aleppo oder Homs Bruder und Schwester verloren haben und auf der Flucht in diesen Tagen zu uns kommen.

Ich wünsche mir, dass sich die Geschichte von der Versöhnung in dieser einen Kriegsnacht damals wiederholt. Möglichst oft. Auch wenn die Oberen Anderes befehlen. Ein Traum? Vielleicht. Aber damals wurde er Wirklichkeit. „Friede auf Erden.“ Das ist Gottes Wille und das ist unser Auftrag.
Joachim Gerhardt

Kölnische/Bonner Rundschau Kölnische/Bonner Rundschau

Joachim Gerhardt, Pfarrer an der Bonner Lutherkirche und Pressesprecher des Kirchenkreises Bonn, schreibt alle drei Wochen das "Wort zum Sonntag" in der Gesamtausgabe der Kölnischen/Bonner Rundschau, auf Seite 4 in der der großen Tageszeitung in der Köln-/Bonner Region. Hier erfahren Sie mehr: www.rundschau-online.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

21.12.2013



© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.