Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Friedensglocken am Volkstrauertag

​„Überall läuten die Glocken. Es ist wie ein Traum, der Krieg ist vorbei“, schreibt ein französischer Soldat „kaum fassbar glücklich“ am Ende des 1. Weltkriegs nach Hause.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Losung für den 21.11.2018

Besser wenig mit Gerechtigkeit als viel Einkommen mit Unrecht. Sprüche 16,8

Niemand gehe zu weit und übervorteile seinen Bruder im Handel. Denn der Herr straft dies alles. 1.Thessalonicher 4,6

Gottesdienste

Kerze

Hier finden Sie die Termine der Gottesdienste für die nächsten sieben Tage.

> weitere Informationen

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Das aktuelle "Wort zum Sonntags" aus der Rundschau

Gegen die Angst

​„Angst essen Seele auf“ heißt ein Kinofilm aus den 1970er- Jahren über die Sehnsucht nach Liebe, Geborgenheit und über die Einsamkeit von Menschen in einer multikulturellen Welt, der mich als Jugendlicher sehr bewegt hat. 

Am heute sogenannten Reformationstag schlug Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel an die Schlosskirche zu Wittenberg Am heute sogenannten Reformationstag schlug Martin Luther am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel an die Schlosskirche zu Wittenberg

Aus der Angst vor Geistern und Dämonen ist in Irland Halloween entstanden, das als kultiges Jugendfest nächste Woche bei meinen Töchtern hoch im Kurs steht. Auch der Reformationstag am 31. Oktober hat mit Angst zu tun. Nämlich Martin Luthers Angst vor dem Teufel und einem Gott, der ihn für seine Sünden im Fegefeuer bestraft. Eine Angst, die die Kirche seiner Zeit mit großen Worten heftig befeuerte.

Angst zu haben gehört zum Wesen des Menschen dazu. Angst macht einen vorsichtig und ist damit lebenswichtig. Von anderen befeuerte Angst allerdings ist zerstörerisch. Der spielerische Umgang mit der Angst vor bösen Geistern wie bei Halloween überzeugt mich nicht wirklich und spielt bei den jungen Menschen, die dieses Fest feiern, auch keine echte Rolle, so mein Eindruck.

Viel bedenklicher ist da, wie erfolgreich heute in einigen politischen Zirkeln bewusst die Angst benutzt wird, um gegen fremde Menschen zu hetzen und andere auszuschließen.

Angst frisst die Seele auf. Nämlich die Seele, den Geist des gegenseitigen Vertrauens und der Mitmenschlichkeit.

Martin Luther hat ein Leben lang mit Ängsten gekämpft. Aber er hat mit Hilfe der Bibel erkannt, dass Ängste das Leben nicht beherrschen sollten. Gerade nach Gottes Willen nicht. Denn Gott straft nicht, wie Menschen und die Kirche seiner Zeit sich das so ausgemalt haben. Gott ist mit dem Menschen, nicht gegen ihn. Er ist ein Gott der Liebe, er ist gnädig. Das ist Luthers große reformatorische Erkenntnis, die ihm und seinen Weggefährten viel Freiheit, Gelassenheit und menschenfreundliche Zuversicht geschenkt hat. Sich daran heute zu erinnern, macht den Reformationstag für mich zu einem so wichtigen und aktuellen Tag.
Joachim Gerhardt

Kölnische/Bonner Rundschau Kölnische/Bonner Rundschau

Joachim Gerhardt, Pfarrer an der Bonner Lutherkirche und Pressesprecher des Kirchenkreises Bonn, schreibt alle drei Wochen das "Wort zum Sonntag" in der Gesamtausgabe der Kölnischen/Bonner Rundschau, auf Seite 4 in der der großen Tageszeitung in der Köln-/Bonner Region. Hier erfahren Sie mehr www.rundschau-online.de

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

28. Oktober 2018



© 2018, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.