Logo EKiR
Theater-Gottesdienst in der Kreuzkirche:

Sinnlich und sittlich: Emilia Galotti

Theatergottesdienste sind ein neues Angebot in der Kreuzkirche am Kaiserplatz. Den Auftakt macht am Samstag, 3. Februar 2007, um 18.00 Uhr ein Nachdenken über Emilia Galotti.

Emilia Galotti: Dramatischer Stoff zum Weiterdenken... (Foto: www.sehirtiyatrolari.com) Emilia Galotti: Dramatischer Stoff zum Weiterdenken... (Foto: www.sehirtiyatrolari.com)

Der Gottesdienst mit Pfarrer Rüdiger Petrat ist Teil der Tagung "Eine Rose gebrochen, ehe der Sturm sie entblättert - Zum Verhältnis von Sittlichkeit und Sinnlichkeit in Lessings Emilia Galotti" der Evangelischen Akademie im Rheinland in Kooperation mit dem Theater Bonn vom 2. - 4. Februar 2007. (Infos zur Tagung auf dem Heider Hof in Bonn-Bad Godesberg: www.ev-akademie-rheinland.de).

Nach dem Gottesdienst in der Krypta der Kreuzkirche (Bonn-Zentrum) sind alle Teilnehmerinnen Teilnehmer zu einem Imbiss, zu Begegnungen und Nachgesprächen in der Kirche eingeladen. Die Tagung der Rheinischen Akademie wird geleitet von Pastorin Anne Kathrin Quaas und Kay Voges, Regisseur am Theater der Bundesstadt Bonn. Für Kreuzkirchen-Pfarrer Rüdiger Petrat sind die thematischen Theater-Gottesdienste, die er künftig plant, Ausdruck "lebendiger Kirchenkulturarbeit". Sie sollen das Verhältnis von Religion und Theater mit all seinen dramatischen Spielformen vertiefen.

 

 

 

Joachim Gerhardt /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden