Logo EKiR
Passions- und Fastenzeit in Bonn und der Region:

Evangelische Kirche lädt zur Verschwendung

In der Passionszeit laden alle evangelischen Kirchengemeinden in Bonn und der Region zu andächtigen Gottesdiensten, Konzerten und Veranstaltungen. Das Angebot reicht von der Johannes-Passion in der Kreuzkirche bis zum Ökumenischen Jugendkreuzweg.

Verschwendung: Das Motto ist biblisch und anstößig zugleich. LupeVerschwendung: Das Motto ist biblisch und anstößig zugleich.

„Das Bewusstsein für Fastenaktionen ist auch unter evangelischen Christen in den vergangenen Jahren spürbar gewachsen“, erklärt Pressepfarrer Joachim Gerhardt. Thema von „7 Wochen ohne“, der bundesweiten Fastenaktion der Evangelischen Kirche in Deutschland, ist dieses Jahr „Verschwendung“ und damit laut Gerhardt, eine „Antwort auf die ganze Geiz ist geil-Debatte“ im vergangenen Jahr. „Wer nicht nur und vor allem auf sich selbst sieht, sondern seinen eigenen Reichtum teilt mit anderen, der wird am Ende reicher beschenkt als er sich das träumen lässt“, interpretiert Gerhardt den Impuls der diesjährigen Fastenaktion. Der Aufruf zur Verschwendung steht im Mittelpunkt vieler Veranstaltungen und Gottesdienste von Aschermittwoch bis Karsamstag, dem Samstag vor Ostern.

Traditionell finden in der Passionszeit in evangelischen Kirchen auch viele Konzerte statt. Ein Höhepunkt ist die festliche Aufführung der Johannes-Passion am Karfreitag in der Kreuzkirche am Kaiserplatz (Bonn-Zentrum). In der Krypta der größten evangelischen Kirche im Rheinland, wird zudem jeden Samstagabend um 18.00 Uhr eine eigene etwa 30-minütige Passionsandacht gefeiert. Außerdem lädt die Gemeinde in der Krypta jeden Mittwoch um 20.00 Uhr zur „Internationalen ökumenischen Bibelwoche“. Katholische, alt-katholische und evangelische Pfarrer aus Bonn denken mit interessierten Teilnehmern unter dem Motto „Unerhörte Treue“ nach über Texte aus dem Propheten Jeremias. "Begegnungen auf dem Weg nach Golgatha" heißt das Motto der Passionsandachten in der Kessenicher Friedenskirche. Die evangelische Kirchengemeinde aus Dottendorf und Kessenich lädt ein jeden Mittwochabend in der Passionszeit um 19.00 Uhr (Franz-Bücheler-Straße 10).

Weiterer Höhepunkt ist traditionell der „Ökumenische Kreuzweg der Jugend“ am Donnerstag, 13. März. Das Thema heißt dieses Jahr „Menschensohn". Die ökumenische Großveranstaltung startet am späten Nachmittag von verschiedenen Orten der Stadt, sammelt sich gegen 19.00 Uhr am Bonner Hauptbahnhof zum Zug durch die City und schließt am Abend feierlich in der Kreuzkirche.


 

 

 

 

ger /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden