Logo EKiR
Public Viewing zur EM 2008 in Bonn und der Region:

Live dabei im "EM-Dorf in Friesdorf"

Fußballgucken mit himmlischer Unterstützung. Zur EM bieten viele Kirchengemeinden in Bonn und der Region wieder "Public Viewing". Hier finden Sie eine Übersicht über die Kirchen und Gemeindehäuser.

Ob der Fußballgott wohl hilft? Er hat sich bislang nicht in die Karten schauen lassen... (Foto: ekd.de) LupeOb der Fußballgott wohl hilft? Er hat sich bislang nicht in die Karten schauen lassen... (Foto: ekd.de)

Gemeinsam mitfiebern, jubeln und Tore feiern. Die Spiele unserer Nationalelf live auf einer großen Leinwand hautnah miterleben und sich von Speis und Trank verwöhnen lassen. Zusammen mit anderen sport- und fußballbegeisterten Menschen die Fußballeuropameisterschaft miterleben, Freude und andere Gefühle teilen. Einlass natürlich kostenlos. Das finden Sie (Übersicht wird laufend aktualisiert):

 

"Viel Stimmung rund um die Kirchen" erwartet der Bonner Pressepfarrer Joachim Gerhardt zur EM 2008. Schon zur letzten WM hätten viele Kirchengemeinden in Bonn und der Region mit großem Zuspruch zum Public Viewing eingeladen. Erinnerungen an das Sommermärchen 2006 würden nun wieder wach. "Sport verbindet die Menschen, die Religionen und Völker und hat damit eine durchaus biblische Weite." Für den Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischof Wolfgang Huber,  ist "Sport ein starkes Stück Leben. In ihm verdichten sich Hoffnung und Enttäuschung, Freude und Niedergeschlagenheit, Gemeinsamkeit und Unterscheidungswille. Der Fußballplatz ist ein Lebensdrama auf 120 mal 70 Metern", so Bischof Huber.

Die EKD hat einen Rahmenvertrag mit der Rechtverwertungsgesellschaft GEMA geschlossen, der das Public Viewing in kirchlichen Räumen zu nicht kommerziellen Zwecken ermöglicht. Weitere Infos: www.ekd.de/em  

 

 

 

Anastasija Barinova/ger /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden