Logo EKiR
5. Ökumenischer Tag der Altenheimseelsorge

Die Geschichte des eigenen Lebens bearbeiten

„Biographiearbeit in der Altenheimseelsorge – Erinnerung und Glaube“ ist das Thema des 5. ökumenischen Tages der Altenheimseelsorge in Bonn am Mittwoch, 9. April 2008, um 14.00 Uhr im Seniorenzentrum Haus Rosental.

Viel zu erzählen: Älteres Paar genießt den Rheinblick  in Königswinter (Foto: Joachim Gerhardt) LupeViel zu erzählen: Älteres Paar genießt den Rheinblick in Königswinter (Foto: Joachim Gerhardt)

Der Thementag ist offen für alle interessierten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Altenheimseelsorge. Nach einer Begrüßung durch den Leiter des Seniorenzentrums Haus Rosental, Reinhard Schmidt und die Gemeindereferentin des Pfarrverbandes Bonn-Mitte, Michaela Limbach, gibt es Kurzvorträge und Workshops. Hier erörtern Experten  die Frage nach der Bedeutung von Erinnerung und Gaube in der Seelsorge und geben Hilfestellungen, wie der Blick auf Vergangenes geöffnet werden kann. Unter dem Thema „Mit den Augen der Weisheit“ hält die Bonner Fotografin und Autorin Renate Hofmann eine Lesung zur gleichamigen Fotoausstellung, die Historikerin Dr. Siegrid Lekebusch referiert über „Biographiearbeit: Erinnerung im Gespräch“ und gibt im anschließenden Praxisworkshop praktisch Ratschläge. Pfarrer Walter Niefindt schließt den Abend mit biblisch-theologischen Anmerkungen zu „Erinnerung und Glaube“ ab.

Veranstalter ist der ökumenische Arbeitskreis Altenheimseelsorge Bonn, das Evangelische Forum Bonn, das katholische Bildungswerk Bonn, sowie das Seniorenzentrum Haus Rosental. Um Anmeldung wird gebeten: Haus Rosental, Rosental 80-88, 53111 Bonn, Tel.: 0228 / 72560. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

 

 

 

Anja-Lisa Schroll /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden