Logo EKiR
Initiator: Evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn

Interkultrurelles Online-Forum eröffnet

Salzhering in Pelzmantel. Das ist nicht der neueste Versuch der Genforschung, sondern ein ukrainisches Salatrezept. Zu finden auf der neuen Webseite www.migrapolis-deutschland.de.

Weltweiter Austausch von Gedanken, Erfahrungen und Ideen Weltweiter Austausch von Gedanken, Erfahrungen und Ideen

Vorurteile abbauen und ein besseres Verständnis der verschiedenen Kulturen vorantreiben. Das ist das Ziel von Migrapolis. Vor allem Eigeninitiative ist gefragt. Jeder kann sich über die mehrsprachige Plattform am interaktiven und interkulturellem Gedanken- und Erfahrungsaustausch beteiligen. Wie etwa die albanische Schriftstellerin Lindita Arapi, die über das Fremdsein schreibt. Die Themen reichen von Politik über Erziehung und Kultur, Religion und Wissenschaft bis zur Rubrik Kochen und Genießen. Zugleich stellt die Seite eine erste Anlaufstelle bei Fragen oder Problemen dar. Migrapolis informiert über Flüchtlingshilfe genauso wie über Veranstaltungen zum Umgang mit interkulturellen Konflikten oder Rechtsextremismus. Rat und Hilfestellung in konkreten Fällen bieten Experten in einem Beratungsforum.

Migrapolis ist ein Projekt des Bonner Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V. und der Evangelischen Migrations- und Flüchtligsarbeit Bonn.

Weiter zur Homepage www.migrapolis-deutschland.de.

 

 

 

Anja-Lisa Schroll /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden