Logo EKiR
"Tag des offenen Denkmals":

Erstmals die Lukaskirche mit dabei

Die Lukaskirche in Bonn-Castell, einem der ältesten Stadtteile Bonns, steht seit 2007 unter Denkmalschutz. Erstmalig wird sie in diesem Jahr am "Tag des offenen Denkmals" am 14. September 2008 teilnehmen. Die Kirche wird von 15 bis 18 Uhr geöffnet sein.

Evangelisches Wahrzeichen auf der Grenze zwischen Bonner Alt- und Nordstadt: die Lukaskirche. (Foto: J.Gerhardt) Evangelisches Wahrzeichen auf der Grenze zwischen Bonner Alt- und Nordstadt: die Lukaskirche. (Foto: J.Gerhardt)

Motto des "Tag des offenen Denkmals" ist 2008 "Vergangenheit aufgedeckt - Archäologie und Bauforschung". In der Lukaskirche (Kaiser-Karl-Ring 25/Ecke Nordstraße) bieten Mitglieder des Arbeitskreises "OffeneKirche-KunstKirche" Kirchenführungen um 15.30 und 16.30 Uhr an, sowie eine Aktion „Spurensuche“. Meditation und Musik führen durch das Programm des Nachmittags. Begleitend dazu sind Werke des Bonner Künstlers Helmut Peter Ziesenitz aus seiner Reihe „Durchbruch“ zu sehen.

Die Ausstellung kann auch im Rahmen der OffenenKirche besucht werden. Die evangelische Lukaskirche hat geöffnet: dienstags und donnerstags von 11.00 - 12.30 Uhr sowie 16.30 bis 18.30 Uhr. 


 

 

 

 

Regina Milchert/ger /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden