Logo EKiR
Bonner feiern Partnerschaft mit Tansania

Jugendchor aus "Kusini A" Gast in der Friedenskirche

Ein Festgottesdienst am Sonntag, 22. Juni 2008, um 10.00 Uhr in der Kessenicher Friedenskirche ist Höhepunkt eines Jugendchorbesuchs aus dem evangelischen Partnerkirchenkreis „Kusini A“ in Tansania.

Tansanier leben Musik: Trommler mit Chor aus dem Bonner Partnerkirchenkreis "Kusini A". (Foto: J.Gerhardt) Tansanier leben Musik: Trommler mit Chor aus dem Bonner Partnerkirchenkreis "Kusini A". (Foto: J.Gerhardt)

Der 13-köpfiger Chor „Kwaya ya Vijana Kusini A“ kommt vom 18. - 30. Juni an den Rhein, um an dem internationalen Chorfestival „Youth Choirs in Movement“ teilzunehmen, das die Organisation Europa Cantat vom 18. - 22. Juni in Bonn veranstaltet und zu dem Kinder- und Jugendchöre aus aller Welt erwartet werden. Die Sängerinnen und Sänger aus Kusini im Alter von 18 bis 26 Jahre, bekannt für ihre Musikalität und die bunten Farben ihrer Gewänder, wohnen in dieser Zeit bei Familien der Jugendchormitglieder der Friedenskirchengemeinde in Kessenich und Dottendorf.

HÖHEPUNKTE IM BESUCHSPROGRAMM des Chors „Kwaya ya Vijana Kusini A“ unter Leitung von Godwin Magele Mugizi:

Freitag, 20. Juni, um 19.30 Uhr: Konzert im Rahmen des Festivals „Youth Choirs in Movement“ im Clara-Schumann-Gymnasium Bonn gemeinsam mit dem Jugendchor der Friedenskirche. Eintritt frei.

Sonntag, 22. Juni, 10.00 Uhr: Festgottesdienst in der Friedenskirche, Franz-Bücheler-Str., Bonn-Kessenich mit Pfarrerin Stefanie Graner

Nach dem Festival werden die jungen Afrikaner für drei Tage mit unseren Jugendlichen die Schule besuchen und in den Familien den Alltag kennen lernen. Vom 25.bis 29.Juni fahren Friedenskirchenkantorin Katharina Wulzinger und Pfarrerin Stefanie Graner mit allen Jugendlichen in die Jugendherberge nach Bad Honnef, um dort weiter miteinander zu musizieren, einander noch besser kennen zu lernen und über die Zukunft der Partnerschaft nachzudenken.

Sonntag, 29. Juni, um 17.00 Uhr: Großes Abschlusskonzert wieder gemeinsam mit dem Jugendchor der Friedenskirche um 17.00 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche in Troisdorf. Eintritt frei.

Pfarrerin Stefanie Graner: „Partnerschaft lebt von Begegnung. Der Besuch biete die große Chance, unsere Partnerschaft wieder einmal hautnah zu erleben.“ Die tansanische Delegation führt Pastor Jackson Ruguma.

 

 

Die Friedenskirchengemeinde ist in Bonn ein Motor der Partnerschft, hier Pfarrerin Stefanie Graner (2.v.r.) mit einer Bonner Delegation in Kusini A. LupeDie Friedenskirchengemeinde ist in Bonn ein Motor der Partnerschft, hier Pfarrerin Stefanie Graner (2.v.r.) mit einer Bonner Delegation in Kusini A.

AKTUELLES STICHWORT: Partnerschaft Bonn – Kusini A

Die Kirchenkreise Bonn und „Kusini A“ im äußersten Nordwesten Tansania verbindet seit 35 Jahre eine enge Partnerschaft. Die Evangelische Kirche im Rheinland hat sie im vergangenen Jahr als „exemplarisches und vorbildliches Beispiel für Globalisierung“ ausgezeichnet. Am 1. Juni haben die beiden Kirchenkreise erstmalig in allen Gottesdiensten in ihren Gemeinden einen „Partnerschaftssonntags“ gefeiert. Er soll künftig jedes Jahr im Sommer (am 3. Sonntag nach Trinitatis) wiederholt werden. Die Partnerschaft lebt vor allem von regelmäßigen gegenseitigen Besuchen. Zudem haben die Bonner in Tansania eine Krankenstation aufgebaut, den Bau von Kirchen und einer Landwirtschaftsschule mitfinanziert und übernehmen regelmäßig die Kosten für dringend notwendige Medikamente in einer der laut Weltbank ärmsten Regionen der Erde.

KONTAKT:
Infos zum Besuch des Chors in der Friedenskirchengemeinde: Pfr´in Stefanie Graner, Tel. 0228 / 53 87 066
Leiterin Partnerschaftsarbeit in Bonn, Ulrike Hensel-Kornblum, Tel.: 0228 / 64 09 87.

 

 

 

Joachim Gerhardt /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden