Logo EKiR
Anstoss für alle Gemeinden und Einrichtungen:

Neue Website „Fairer Kaffee in die Kirchen“

Eine neue Internetseite informiert über die Aktion „Fairer Kaffee in die Kirchen“ und den fairen Handel im kirchlichen Umfeld. Die Aktion unterstützt diakonische Einrichtungen und kirchliche Verwaltungen, auf fair gehandelte Produkte umzusteigen.

Fairer Handel: auch ein Thema im Konfirmandenunterricht - hier in der Poppelsdorfer Lutherkirchengemeinde. (Foto: Joachim Gerhardt) LupeFairer Handel: auch ein Thema im Konfirmandenunterricht - hier in der Poppelsdorfer Lutherkirchengemeinde. (Foto: Joachim Gerhardt)

Die neue Homepage richtet sich an Großverbraucher und bietet Information, Verkostung und Beratung speziell für Gemeinschaftsverpflegung, Kantinen und Cafés an. Angestoßen wurde die Aktion beim Evangelischen Kirchentag 2001 in Frankfurt. Seit 2002 wird sie von „Brot für die Welt“ und dem Evangelischem Entwicklungsdienst getragen und von den fünf Landeskirchen Hannover, Kurhessen-Waldeck, Mitteldeutschland, Rheinland und Württemberg aktiv unterstützt. Durch den Abschluss eines Rahmenvertrages zwischen der "Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland" (WGKD) und der GEPA besteht die Möglichkeit für kirchliche und diakonische Großverbraucher, faire Produkte zu Sonderkonditionen zu beziehen.

Kontakt: www.kirchen-trinken-fair.de/index.php
 
Und noch ein interessantes Projekt für die Kirchen: http://www.zukunft-einkaufen.de/

 

 

 

Joachim Gerhardt /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden