Logo EKiR
"Grips & Geist": der etwas andere Wissenschaftstalk in Bonn

"Weiß Du, wieviel Sternlein stehen?" - Vom Urknall und was die Welt erwartet

Illustrer Gast bei „Grips & Geist“, dem etwas anderen Wissenschaftstalk der Evangelischen Kirche in Bonn, ist am Freitag, 17. Oktober 2008, um 19.00 Uhr der bekannte Astrophysiker und Forscher von extraterrestrischen Phänomenen Prof. Dr. Hans-Jörg Fahr.

Der etwas andere Wissenschaftstalk in Bonn präsentiert immer wieder interessante Gäste. Der etwas andere Wissenschaftstalk in Bonn präsentiert immer wieder interessante Gäste.

Prof. Dr. Hans-Jörg Fahr von der Bonner Universtät, der mit seiner These vom Universum ohne Urknall faszinierende Forschungsanstöße gegeben hat, stellt sich unter dem Motto des alten Kirchenliedes „Weißt Du, wieviel Sternlein stehen“ den spitzen Fragen des Moderatoren-Teams Pastorin Dr. Wibke Janssen und Pressepfarrer Joachim Gerhardt: Was bringt der Blick in die Sterne, der ja immerhin schon die Waisen aus dem Morgenland an den Stall von Bethlehem geführt haben soll? Wie verhalten sich Gottes Schöpfung und Urknall-Theorie, unsere Vorstellungen von Zeit, Raum und Ewigkeit und die wissenschaftliche Erforschung einer sogenannten „kosmischen Ordnung“? Gibt es außerirdisches Leben? Lässt sich der Weltuntergang vorhersehen, am Ende so wie die Bibel von einem „neuen Himmel und einer neuen Erde“ spricht? Fragen, die nicht zuletzt nach den aktuell so heftig diskutierten Versuchen zum Urknall im Schweizer Forschungszentrum CERN eine breite Öffentlichkeit bewegen.

 

 

Er forscht auch jenseits von Raum und Zeit: Prof. Dr. Hans-Jörg Fahr ist der nächste Gast bei "Grips & Geist" Er forscht auch jenseits von Raum und Zeit: Prof. Dr. Hans-Jörg Fahr ist der nächste Gast bei "Grips & Geist"

„Grips & Geist“ um 19.00 Uhr in der Krypta der Kreuzkirche am Kaiserplatz, Bonn-Zentrum, sucht Antworten und bietet dabei die Gelegenheit, Professor Hans-Jörg Fahr nicht nur als weltweit geachteten Astrophysiker kennen zu lernen, sondern auch als nachdenkliche Persönlichkeit. Die beiden Moderatoren werden dem Gast in bewährter Form kritisch, humorvoll und vor allem persönlich 60 kurzweilige Minuten lang auf den Zahn fühlen. Der Talk wird wie immer gerahmt von leichter Live-Jazzmusik, Getränken und Salzbrezeln.

Der Eintritt ist frei.

Gäste des ambitionierten Wissenschaftstalks „Grips & Geist“, unterstützt von Karstadt Bonn, waren zuletzt unter anderem der Staatsrechtler Josef Isensee, der Bonner Nobelpreisträger Reinhard Selten, der Wirtschaftswissenschaftler Meinhard Miegel, der Bonner Volkskundler Gunther Hirschfelder sowie der damalige Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) Ernst-Ludwig Winnacker.

Grips & Geist ist eine gemeinsame Veranstaltung des Evangelischen Forum Bonn und der Kreuzkirchengemeinde.

 

 

 

ger /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden