Logo EKiR
"Evangelischer Hochschuldialog Bonn":

Die Reichpogromnacht 1938 und ihre Bedeutung heute

"Die Reichspogromnacht 1938 - Konsequenzen für die politische und ethische Verantwortung der evangelischen Kirche heute" ist Thema des "Evangelischen Hochschulttags" Bonn am 1. und 2. November.

Erinnern, nicht vergessen: Mahnmal an die große Bonner Synagoge am Bonner Rheinufer, 1938 von den Nazis zerstört. (Foto: Joachim Gerhardt) LupeErinnern, nicht vergessen: Mahnmal an die große Bonner Synagoge am Bonner Rheinufer, 1938 von den Nazis zerstört. (Foto: Joachim Gerhardt)

Auf Einladung des Rheinischen Landesverbands der Evangelischen Akademikerschaft in Deutschland und des Evangelischen Forum, der Erwachsenenbildung des Evangelischen Kirchenkreises Bonn, diskutieren Theologen und Kirchenvertreter. Referenten sind unter anderem der Bonner Ethiker Prof. Dr. Hartmut Kreß, der praktische Bonner Theologe Prof. Dr. Reinhard Schmidt-Rost sowie Pfarrer Siegfried Eckart vom Vorstand der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Bonn.

Die Hochschuldialog-Tage im "Haus der Evangelischen Kirche" (Adenauerllee 37, 53113 Bonn-Zentrum) beginnen mit einer Begrüßung durch den Bonner Superintendenten Eckart Wüster und Mitglied der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland am Samstag, 1. November, um 14.30 Uhr. Es folgt die Hauptdiskussion mit den Profesoren Schmidt-Rost und Kreß zur Bedeutung der Reichpogromnacht heute und dem Verhältnis von Christen und Juden in Deutschland. Pfarrer Eckert gibt um 17.00 Uhr einen Einblick in das "Jüdische Leben in Bonn heute". Am Abend (20.00 Uhr) sind alle Teilnehmer zu einer "Literarisch-theologischen Soirée zu Heinrich Heine" mit Prof. Dr. Schmidt-Rost und der Bonner Essayistin Anja Stadler eingeladen. Sonntag morgen, 2. November, schließen die Dialogtage mit einer Führung durch die Bonner Altstadt, Motto: "Orte jüdischen Lebens", (9.15 Uhr) mit Dr. Harald Uhl von der Evangelischen Akademikerschaft sowie einem Gottesdienst in der evangelischen Schloßkirche im Hauptgebäude der Bonner Universität mit Prof. Dr. Schmidt-Rost (11.00 Uhr).

Anmeldung und Infos zum "Evangelischen Hochschuldialog Bonn": Dorothee Teschke (Evang. Akademikerschaft Rheinland), Tel.: 02226 / 66 57, dorothee.teschke@t-online.de

Unten auf dieser Seite finden Sie das ganze Programm zum kostenlose Download.

 

 

 

Joachim Gerhardt /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden