Logo EKiR
Premiere in Endenich:

Ökumenische Schiff-Wallfahrt zum Kölner Dom

Die Endenicher Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena und die Trinitatiskirchengemeinde haben ein ökumenischen Zeichen gesetzt mit einer gemeinsamen "Schiff-Wallfahrt" zum Kölner Dom. 250 Endenicher waren bei der Premiere dabei und begeistert.

Endenich in Köln: Ökumenisches Gruppenbild auf der Domplatte (Foto: privat) LupeEndenich in Köln: Ökumenisches Gruppenbild auf der Domplatte (Foto: privat)

Mit der schmucken "Godesia" ging es am letzten Augustsonntag den Rhein hinab. Pfarrer Uwe Grieser: "Die Führungen im Dom und in St. Maria im Kapitol waren höchsteindrucksvoll. In St. Andreas haben wir alle Plätze in den Bankreihen belegt und das Kirchenschiff mit unserem Gesang erfüllt. In der Andacht haben wir die Geschichte von Christophorus erzählt, dem Schutzpatron aller Menschen, die unterwegs sind.
Auf der Rückfahrt hatten Kinder und Erwachsene viel Spaß bei einem Dom-Quiz. Erste Frage: Wem gehört der Dom: Der Stadt Köln, dem Erzbischof oder sich selber? Den ersten Preis - einen umfangreichen Dom-Bastelbogen - gewann der siebenjährige Constantin Bobic. Er versprach Schwester Theresia und mir anzurufen, wenn `sein Dom´ fertig ist."

Die 250 Teilnehmer, davon 80 Kinder, waren von der ersten Endenicher ökumenischen Schiff-Wallfahrt begeistert. Der Ökumenekreis der beiden benachbarten und seit Jahren eng miteinander verbundenen Kirchengemeinden kündigt nun an zu überlegen, wo es beim nächsten Mal hingehen soll.

Weitere Infos: www.trinitatiskirche-bonn.de

 

 

 

 

EG / ger /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden