Logo EKiR
Johanniskirche Bonn:

Ein ganz besonderer "Hörstuhl"

"Nehmen Sie Platz! Lassen Sie sich nieder! Hören Sie hin!" lädt Pfarrerin Dagmar Gruß ein. Die Duisdorfer Pfarrerin hat in der evangelischen Johanniskirche den "Hörstuhl zur Feministischen Theologie und Spiritualität" errichtet.

Der "Hörstuhl für Feministische Theologie und Spiritualität": mehr als nur zum Sitzen und Hören ... (Foto: Archiv EKiR) LupeDer "Hörstuhl für Feministische Theologie und Spiritualität": mehr als nur zum Sitzen und Hören ... (Foto: Archiv EKiR)

Der "Hörstuhl", ein Kunstwerk zur Nutzung, ist eine Installation der Konferenz der Hauptamtlichen Frauenbeauftragten der Evangelischen Kirche im Rheinland (EKiR). Er kann ab sofort in der Johanniskirche (Bahnhofsstraße, Bonn-Duisdorf) "besessen" werden. Pfarrerin Gruß hat den Stuhl, der sich derzeit auf Wanderschaft durch die rheinische Landeskirche befindet, eigens ausgeliehen für die "Lange Nacht der Frauen", eine Veranstaltung im Rahmen der 4.BonnerKirchenNacht am 26. November 2010 von 20.00 - 24.00 Uhr in der Johanniskirche. Probesitzen und -hören ist schon jetzt in der Kirche möglich. Und Pfarrrin Dagmar Gruß verspricht jeder und jedem, der und die sich niederlässt: "Sie werden aufstehen und anders weiter gehen!"

Der "Hörstuhl zur Feministischen Theologie und Spiritualität" geht auf eine Idee von Pastorin Birgit Kohse zurück, die das Projekt auch realisiert hat. Im Stuhl selbst werden dem Gast über Lautsprecher Gebete, theologische und literarische Texte sowie andächtige Musik eingespielt (siehe Übersicht im Anhang unten). Die Texte hat die Konferenz der Hauptamtlichen Frauenbeauftragten der EKiR ausgewählt. Hergestellt wurde der "Hörstuhl" im Hans-Sachs-Berufskolleg Oberhausen.

Anfragen zur Ausleihe des Hörstuhls bei der Konferenz der Frauenbeauftragten (Katrin Meinhard, Tel. 02151 / 9340 975) oder E-Mail: frauenreferat@ev-kirche-krefeld-viersen.de

 

 

 

 

 

Joachim Gerhardt / EB /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden