Logo EKiR
10 Jahre Gospelbegeisterung

Gospelchor „Swinging Rainbow“ feiert Jubiläum

Glückwunsch! Der Bonner Jazz- und Gospelchor "Swinging Rainbow" besteht seit 10 Jahren. Vom 20. bis zum 21. März 2010 zeigt der Chor in Workshops und Konzerten wie sich Emotionen in der Gospelmusik ausdrücken lassen.

Gospel ist mehr als nur Singen - der ganze Körper ist Ausdruck der Emotionen. Der Gopelchor der Bonner Apostelkirchengemeinde "Swinging Rainbow" mit seiner Leiterin Liane Pleuser. (Foto: Kai Pleuser) LupeGospel ist mehr als nur Singen - der ganze Körper ist Ausdruck der Emotionen. Der Gopelchor der Bonner Apostelkirchengemeinde "Swinging Rainbow" mit seiner Leiterin Liane Pleuser. (Foto: Kai Pleuser)

Der Jazz- und Gospelchor „Swinging Rainbow“ hat sich längst zu einer musikalischen Größe in der Bonner Chorlandschaft entwickelt. Zum zehnjährigen Bestehen laden Chorleiterin Liane Pleuser und Mitglieder des Chores alle Neugierigen zu einem Workshop am Samstag, 20. März 2010, unter dem Titel „Emotions in Gospel“ ein. Dabei können die Teilnehmer hautnah miterleben, wie sich Emotionen durch vielfältige Ausdrucksmittel in der Musik teilen und mitteilen lassen. Außergewöhnlich dürfte nicht nur das Thema des Workshops sein, sondern auch die Kooperation mit der Musikschule der Beethovenstadt Bonn. Sie bietet den Workshop im Rahmen ihres Programms an und öffnet sich damit ausgesprochen geistlicher Musik.

Der musikalische Stoff umfasst unter anderem musikalische Klassiker wie „Joyful, joyful“ aus Sister Act 2 oder eine Chorfassung des legendären Eric Clapton-Songs „Tears in Heaven“. Freunde der Gospelmusik können sich auf das anschließende Konzert um 20.00 Uhr in der Lutherkirche (Reuterstr. 11, Bonn-Südstadt) freuen. Ein Gospelgottesdienst wird am Sonntag, 21. März, 10.30 Uhr in der Bonner Apostelkirche (Lievelingsweg 162, Bonn-Tannenbusch) gefeiert. 

Seine musikalische Intensität und Ausdrucksstärke entwickelt „Swinging Rainbow“ in erster Linie durch rein chorische Mittel. Während andere Ensembles sich vom Sound einer Band tragen lassen, beschränkt sich die instrumentale Unterstützung bei „Swinging Rainbow“ auf das Piano durch Pfarrer Martin Hentschel und Percussionsinstrumente. „Die Emotionen teilen sich vokal einfach direkter und ungeschminkter mit. Jeder einzelne Chorsänger ist stark involviert. Das überträgt sich auch auf das Publikum.“, sagt Chorleiterin Pleuser.

Der Chor hats eine Heimat in der evangelischen Apostelkirchengemeinde in Bonn-Tannenbusch und Dransdorf. Iim Laufe der Jahre hat er sich verschiedenen Musikstilen wie Pop, Rock, Jazz und afrikanischer Musik geöffnet und so eine große Bandbreite musikalischer Darstellungsmöglichkeiten erlangt. Akzente setzt der Chor unter anderem durch eigene Chorarrangements von Pianist und Pfarrer Martin Hentschel.


Workshop „Emotions in Gospel“
Samstag, 20. März 2010, 10 bis 17 Uhr,
Gemeindezentrum Lutherkirche, Kurfürstenstr. 20d, 53115 Bonn-Südstadt
Kosten: 40,00 Euro (inkl. Verpflegung)
Anmeldung bei der Musikschule der Beethovenstadt Bonn
(Anmeldeformular online: http://lianepleuser.de/pageID_9198521.html)


Weitere Infos: Liane Pleuser, Tel. 0228 / 9 66 38 66, info@lianepleuser.de, www.lianepleuser.de

 

 

 

Sabine Stoye /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden