Logo EKiR
Ausstellungseröffnung bei der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn

„Facetten der weiblichen Migration“

„Facetten der weiblichen Migration in Bonn“ lautet der Titel der neuen Ausstellung der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingshilfe (EMFA) in Bonn. Sie zeigt Migration aus dem spezifisch weiblichen Blickwinkel.

Die Lebensrealitäten Bonner Migrantinnen stehen im Mittelpunkt der Ausstellung der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit (EMFA). Die Zusammenfassungen narrativer Interviews mit Bonner Migrantinnen zeigen individuelle Schicksale und Perspektiven auf das Leben als Migrantin in Deutschland. Gemeinsam mit den Frauen wurden Bildmotive zur Illustration der Texte ausgewählt.

Beim Brunch am Sonntag, 28. Februar 2010 ab 11.30 Uhr lädt die Evangelische Migrations- und Flüchtlingsarbeit (Thomas-Mann-Str. 1, Eingang Florentiusgraben) zur Ausstellungseröffnung ein. Anschließend besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit einigen der befragten Migrantinnen. Die Ausstellung ist noch bis zum 24. April 2010 zu sehen.

 

Weitere Infos:
Esra Herzog und Flora Begrich
Bonner Institut für Migrationsforschung
und Interkulturelles Lernen (BIM) e.V.
Thomas-Mann-Str. 1, 53111 Bonn
Tel: 0228-9691375; Fax: 0228-9691376
www.migration-bonn.de


Sabine Stoye 19.02.2010

 

 

 

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden