Logo EKiR
Kirchen laden ein:

Missa Gaia zum Auftakt der Klimakonferenz

Zum Beginn der Zwischenkonferenz der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen vom 31. Mai - 11. Juni 2010 in Bonn laden die Kirchen am Sonntag 30. Mai 2010, ab 18.00 Uhr zu einem Gesprächs- und Festabend in die Kreuzkirche am Bonner Kaiserplatz.

Der Erde und den Menschen zuliebe - Mottoplakat der großen Kirchen-Veranstaltung zur Bonner Klimakonferenz. LupeDer Erde und den Menschen zuliebe - Mottoplakat der großen Kirchen-Veranstaltung zur Bonner Klimakonferenz.

Die globale Erderwärmung verändert nicht nur das Klima, sondern erhöht das Armutsrisiko und zerstört die Hoffnung von Millionen Menschen auf Entwicklung. Eine Reduzierung der CO2-Emissionen ist unabdingbar, ebenso wie die Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Die Industrieländer als Hauptverursacher des Klimawandels haben zusätzlich die Verantwortung, die Entwicklungsländer dabei zu unterstützen. Die Weltklimakonferenz 2009 in Kopenhagen hat nicht den erhofften Durchbruch für ein ambitioniertes, faires und verbindliches Klimaabkommen gebracht. Es braucht jetzt neue Dynamik und glaubwürdige Initiativen.

Vom 31. Mai bis zum 12. Juni 2010 findet in Bonn eine wichtige Zwischenkonferenz der UN-Klimarahmenkonvention statt. Am Vorabend lädt die „Gemeinsame Konferenz Kirche und Entwicklung“ (GKKE) zu einem öffentlichen Abend der Kirchen ein. Am 30. Mai 2010 um 18.00 Uhr findet unter dem Motto „Der Erde und den Menschen zuliebe - For the Sake of the Earth and the People“ in der Kreuzkirche in Bonn eine Gesprächsrunde mit Prominenten aus Politik, Kirche und Gesellschaft statt verbunden mit einem anschließenden Chorkonzert der „Missa Gaia“, einer „Messe für die Schönheit der Erde, gepriesen mit Tier- und Menschenzungen“. Lassen Sie sich davon überraschen und bewegen. Der Abend ist Teil der Veranstaltungsreihe "Bonner Forum Kirche und Entwicklung".

Touristisches Wachstum allein wird weder den Armen helfen noch das Klima retten. Auf einer Podiumsdiskussion am Freitag, den 04. Juni 2010 um 18.00 im Universitätsclub Bonn werden sich die Mitglieder des Europäischen Ökumenischen Tourismus Netzwerkes (TEN) mit Mythen rund um Tourismus und Klimapolitik beschäftigen.

Das PROGRAMM am Abend der Kirchen zur Klimakonferenz auf einen Blick:

18:00 Uhr  Begrüßung
Prälat Dr. Karl Jüsten, GKKE, Vorsitzender (kath.)

Nach dem Scheitern von Kopenhagen:
Sind wir noch zu retten? Ein Gespräch mit
• Präses Alfred Buß, Evangelische Kirche von Westfalen, Bielefeld
• Ursula Heinen-Esser, Parl. Staatssekretärin, Bundesumweltministerium, Berlin
• Victoria Tauli-Corpuz, Vertreterin bei der UN für die Rechte indigener Völker, Tebtebba, Philippinen
• Halldor Thorgeirsson, Direktor, Bali Road Map Support, UN Klimarahmenkonvention, Bonn
  Moderation: Tillmann Elliesen, Redaktion Weltsichten
  Das Gespräch wird deutsch - englisch simultan übersetzt.

19.15 Uhr Missa Gaia
Eine Messe für die Schönheit der Erde, gepriesen mit Tier- und Menschenzungen, von Paul Winter; New York. Aufgeführt vom Chor „Haste Töne“, Evangelische Kirchengemeinde Bonn-Beuel und der Right Side Band, Video- und Bildprojektionen / Musikalische Leitung: Hubert Arnold
Moderation. Pfr. Jürgen Reichel, EED, Bonn

20.30 Uhr Informelle Gespräche in und vor der Kreuzkirche
Stehempfang mit Getränken  (21.30 Uhr: Ende der Veranstaltung)

Weitere Infos: http://www.eed.de/

 

 

 

ger / EB /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden