Logo EKiR
Podiumsdiskussion in Witterschlick

Was war am Anfang?

Es ist eine der ältesten Fragen der Menschheitsgeschichte: Was war am Anfang? Mögliche Antworten stehen am Mittwoch, 24. Februar 2010 um 19.30 Uhr zur Diskussion.

Die Erde, wie wir sie heute kennen (Bild: NASA) Die Erde, wie wir sie heute kennen (Bild: NASA)

„Zufall oder Schöpfung?“ lautet das Motto einer Podiumsdiskussion am 24. Februar um 19.30 Uhr im Gemeindehaus in Witterschlick (Witterschlicker Allee 4, 53347 Alfter-Witterschlick). Die Gesprächspartnern Prof. Dr. Gerhard von der Emde (Biologe an der Universität Bonn) und Dr. Reinhard Junker (Forschungsgemeinschaft Wort und Wissen) greifen dabei unterschiedliche Theorien aus Religion und Forschung auf und versprechen eine spannende Diskussion.

Die Kreationisten stehen der Naturwissenschaft weitgehend unvereinbar gegenüber. Sie folgen einer wörtlichen Interpretation des Schöpfungsakts, wie er auf den ersten Seiten der Bibel beschrieben ist. Die Intelligent-Design-Bewegung hingegen sucht nach göttlichen Spuren in der Welt der Biologie. Handelt es sich bei den Vertretern solcher Theorien um Ideologen, die nur sehen, was sie sehen wollen? Aus naturwissenschaftlichem und christlichem Blickwinkel werden bekannte Ideen zur Entstehung der Erde besprochen. Diskutieren Sie mit! Herzliche Einladung!

Weitere Infos: www.kottenforstgemeinde.de

 

 

 

Sabine Stoye /

 


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden