Logo EKiR

22. - 29. Oktober 2012

„Erste Liga“ in der Pauluskirche: „1. Kabarettistische Glaubenswoche Bonn“

In evangelischer Freiheit feiern höchst bekannte Kabarettisten erstmals eine "Glaubenswoche". Unter anderem Dr. Eckart von Hirschhausen, Oliver Polak, Jürgen Becker, Bill Mockridge und Oliver Welke im unglaublichen Duo mit Präses Nikolaus Schneider.

Volles Programm und Lachen aus vollem Herzen verspricht die "1. Kabarettistische Glaubenswoche Bonn"

Volles Programm und Lachen aus vollem Herzen verspricht die "1. Kabarettistische Glaubenswoche Bonn"

Dazu lädt die kulturerprobte Pauluskirche in Bonn-Friesdorf vom 22. bis 29. Oktober 2012 ein. „Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Traurigen, heißt es beim Apostel Paulus“, erklärt Pfarrer Siegfried Eckert, der das in dieser Art bundesweit bislang einzigartige muntere Mammutprogramm organsiert hat. „In unserer Kirche braucht keiner zum Lachen in den Keller gehen. Dem Krampf der Kulturen begegnen wir mit Humor.“ Jünger aller Religionen seien eingeladen, betont er. „Auch dem ungläubigsten Thomas stehen die Türen der Thomas-Kirchengemeinde offen.“

 

Die „Erste Liga“ deutscher Kabarettisten hat Pfarrer Eckert für die Pauluskirche (In der Maar 7) gewinnen können:

22.10. Margie Kinsky, 20.00 Uhr
23.10. Vince Ebert, 20.00 Uhr
24.10. Jürgen Becker, 20.00 Uhr
25.10. Bill Mockridge, 20.00 Uhr
27.10. Oliver Polak, 20.00 Uhr
28.10. Dr. Eckart von Hirschhausen, 18.00 Uhr
29.10. Präses Nikolaus Schneider & Oliver Welke, 20.00 Uhr

Eintritt jeweils 20 €, der krönende Abschluss mit Präses Schneider & Oliver Welke sogar nur 10 €. Wer alles will, kann durchbuchen: Sieben Veranstaltungen für 111,00 € (erm. 91,00 €). Vorverkauf an allen bekannten VVK-Stellen und bei BonnTicket (Preise zzgl. VVG). Der Erlös der „1. Kabarettistische Glaubenswoche Bonn“ kommt der Evangelischen Thomasstiftung Bad Godesberg zugute.

Und wer noch nicht ganz überzeugt ist, den erinnert Pfarrer Eckert mit Verve an den großen, jüdischen Religionsphilosophen Martin Buber: „Glaube allein führt zur Bigotterie, Humor allein zum Zynismus, aber Glaube und Humor ergeben eine gute Mischung, mit der man das Leben bestehen kann.“

Weitere Infos: www.thomas-kirchengemeinde.de 

Joachim Gerhardt / 07.09.2012


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden