Logo EKiR

Bonn und Region:

Andachten, Aktionen, Musik: Besondere Angebote in der Passions- und Fastenzeit

„Riskier was, Mensch! Sieben Wochen ohne Vorsicht“ ist das Motto der diesjährigen Fastenaktion der Evangelischen Kirche. Lesen Sie eine Übersicht über besondere Angebote in der Passionszeit 2013 in Bonn und der Region.

"Riskier was, Mensch! - 7 Wochen ohne Risiko": Motto der diesjährigen Fastenaktion der evangelischen Kirche

"Riskier was, Mensch! - 7 Wochen ohne Risiko": Motto der diesjährigen Fastenaktion der evangelischen Kirche

„Nach jahrelangen Aufrufen zum Verzicht ist dieses Motto nicht die Einladung zu Leichtsinn und Rabaukentum, sondern die Welt mit neuen Augen zu sehen“, erklärt Pressepfarrer Joachim Gerhardt, den Geist der Aktion, der auch in Bonn und der Region viele Menschen inspirieren soll.

Vielfältig und oft ökumenisch sind die Angebote in der Passionszeit auch in Bonn und der Region

Vielfältig und oft ökumenisch sind die Angebote in der Passionszeit auch in Bonn und der Region

In der Bibel wimmelt es von unvorsichtigen Männern und Frauen, heißt es in dem Aufruf 2013. Menschen, die übers Wasser laufen, Hochschwangeren, die auf Reisen gehen, ohne auch nur ein Hotel zu buchen. Da sind Leute, die von jetzt auf gleich Job, Haus und Hof verlassen, mittellose Witwen, die mächtigen Richtern auf den Wecker gehen, und ein unstudierter Wanderprediger, der es sich mit Staat und Klerus gleichzeitig verscherzt. Ratgeber, die vor Genmais und Finanzfallen warnen, vor Abenteuern, Karies und Taschendieben, gibt es genug. Jenseits dieser Hochsicherheitszonen aber liegt jede Menge Leben. Wer mehr riskieren will, muss keinen Extremsport betreiben oder ohne Sinn und Verstand an der Börse spekulieren.

Die Fastenaktion 2013 lädt ein, „sich von den Hasardeuren der Bibel inspirieren zu lassen und gelegentlich auf die Fangnetze und doppelten Böden im Leben zu verzichten“. Es reichen die kleinen Wagnisse, um etwas in Bewegung zu bringen: einmal freihändig balancierend etwas Neues ausprobieren, ein offenes Wort wagen und den folgenden Streit riskieren, festhalten an dem, was Ihnen wichtig ist, auch wenn die Idee scheinbar chancenlos ist. So wie Gott in der Bibel spricht: „Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seist. (Josua 1,9)

Übersicht: Besondere Aktionen zur Passions- und Fastenzeit in Bonn und der Region

Herausragend ist dieses Jahr sicher das stadtweite Kunstprojekt des evangelischen und katholischen Bildungswerks mit dem Kunstmuseum Bonn "PassionenStationen" 13 akustischen Kunstwerke an ausgesuchten, säkuleren Orten laden ein, sich auf neue und danz andere Art mit dem Thema Passion, Leid und Leidenschaft zu beschäftigen. Dazu ein höchst anregendes Rahmenprogramm der beteiligten Kirchengemeinden an jedem der 13 Orte.

Plastik-Fasten an der Johanniskirche

„Plastik-Fasten“ heißt es in der Johanniskirche in Bonn-Duisdorf. Im Rahmen dieser Aktion lädt die Gemeinde am Sonntag, 10. Februar 2013, 11.00 Uhr zur „Laienpredigt von Dr. Ing. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung.“In dieser Passionszeit möchten wir uns im Plastik-Fasten üben und allerlei Kunstaktionen planen", kündigt Pfarrerin Dagmar Gruß an. Die Fastenaktion: "Plastiktüte - Nein, danke!" geschieht in Kooperation mit dem Bonner Verein AbenteuerLernen e.V. Teil der Aktion ist ein „Plastiktüte-Nein danke-Flashmob" in der Bonner City am Aschermittwoch, 13. Februar 2013, um 15.00 Uhr Flashmob auf der Poststraße in der Bonner Innenstadt. Zudem finden ein Jugendgottesdienst, Kunstaktionen sowie ein Plastiktüten-Nähtag an der Johanniskirche statt. (www.johanniskirchengemeinde-bonn.de)

Themenabende zur Ökumene heute

Die evangelische Johanniskirchengemeinde Bonn-Duisdorf lädt zudem gemeinsam mit der katholischen Kirchengemeinde St. Rochus und Augustinus in der Passionszeit zu der Veranstaltungsreihe „Wir sind EINE Kirche – Sehnsucht nach Einheit – Ökumenisches Triduum in der vorösterlichen Zeit“ ein. An drei Abenden geht es um die Grundlagen der Ökumene

Montag, 4. März, 20.00 Uhr
Pfarrsaal St. Augustinus, Gottfried-Kinkel-Straße 7
Pfr. Hans Münch
Thema: Mein Glaube – berufen und erwählt

Dienstag, 12. März, 20.00 Uhr
Gemeindesaal der Johanniskirche,
Bahnhofstraße 65
Pfr’in. Dagmar Gruß
Thema: Bekenntnisse verbinden

Mittwoch, 20. März, 20.00 Uhr
Martin-Bucer-Haus, Stresemannstraße 28
Pfr. Wolfgang Harnisch
Thema: Tolerant aus Glauben

Ökumenische Frühschichten in Bornheim

Auch in Bornheim begehen die evangelischen und katholischen Kirchengemeinde ökumenisch die Passionszeit: ab dem 15.2. laden sie jeden Freitagmorgen um 6.00 Uhr in der St. Servatiuskirche in Bornheim zu einer „Ökumenischen Frühschicht“. Anschließend gibt es gemeinsames Frühstück“, lädt Pfarrer Dieter Katernberg von der Evangelischen Kirchengemeinde Vorgebirge herzlich ein. (www.vorgebirge-evangelisch.de)

Zu drei Passionsandachten lädt auch die evangelische Auferstehungskirchengemeinde auf dem Bonner Venusberg jeweils mittwochs. Am 6. März und 13. März beginnen die Andachten jeweils um 18.00 Uhr, die „Musikalische Passionsandacht“ am 20. März beginnt um 20.00 Uhr. (Haager Weg 69, 53127 Bonn / www.auferstehungskirche-bonn.de)

Musik in der Kreuzkirche am Kaiserplatz

Ein klassischer Höhepunkt evangelischer Angebote in der Passionszeit sind die kirchenmusikalischen Aufführungen in der Kreuzkirche am Kaiserplatz (www.kreuzkirche-bonn.de):

Donnerstag, 7. März 2013, 19.00 Uhr, Krypta der Kreuzkirche im Rahmen der Reihe "am 7. um 7.": Ein Abend mit Bach - Die großen Zyklen I, Johann Sebastian Bach: Die Sonaten für Violine und obligates Cembalo BWV 1014-1019, Peter Stein (Violine), Stefan Horz (Cembalo) ( 10 (7) € / Karten an der Abendkasse

Weil der Altarraum in der Kreuzkirche renoviert wird und die Arbeiten umfassender ausfallen als geplant, muss das Konzert leider entfallen: Samstag, 9. März 2013, 19.00 Uhr, Kreuzkirche: Passionsmusik - Felix Mendelssohn Bartholdy: Psalm 95 für Soli, Chor und Orcheste, Orgelsonaten / Sopran: Theresa Nelles, Sopran: Benita Borbonus; Tenor: Wolfgang Klose; Kantorei der Kreuzkirche Bonn; Sinfonie-Orchester der Kreuzkirche Bonn; Orgel: Stefan Horz; Leitung: KMD Karin Freist-Wissing / Eintritt frei

Aus diesem Grund ist folgendes Konzert verlegt in die Lutherkirche (Reuterstr. 11) in der Bonner Südstadt: Samstag, 16. März 2013, sowie Sonntag, 17. März, jeweils 19.00 Uhr, Kreuzkirche: Claudio Monteverdi: Marienvesper, Johanna Winkel und Gabriele Hierdeis (Sopran), Franz Vitzthum (Altus), Hans-Jörg Mammel und Thomas Klose (Tenor), Andreas Petermeier und Rafael Bruck (Bass), Vox Bona, Kammerchor der Kreuzkirche, Bonnbarock, Daniel Deuter (Konzertmeister), Stefan Horz (Orgel); Leitung: KMD Karin Freist-Wissing / 30 (22), 20 (12) Euro / Vorverkauf bei Bonnticket

Weitere Angebote der Kirchenmusik zur Passiosnzeit 2013 in Bonn und der Region finden Sie hier.

Die Kreuzkirchengemeinde lädt zudem mit der katholischen und alt-katholischen Kirchengemeinde zu ökumenischen Bibelabenden, immer mittwochs um 20.00 Uhr in der Kreuzkirchenkrypta, Thema: „Das Markusevangelium - Die neue Art zu leben und zu sterben“. Organisation der Abende: Pfr. R. Petrat:

20. Februar: Der neue Umgang Gottes mit unserer Welt, Markus 1, 1-5, mit Einführung, Pfr. R. Petrat (evang.)
27. Februar: Heilungen durch Jesus – damals und heute, Markus 2, 1-12 und 7, 31-37; Pfr. W. Beine (rk)
6. März: Die Schwierigkeit Jesus nachzufolgen, Markus 8, 27-9,1; Pfr. G. Schäfer (evang.)
13. März: Sich unter Druck bewähren, bei Jesus abgeschaut, Mk 14, 55-64; Dr. S. Altmeyer (rk)
20. März: Jesus kann schockieren (Gottesdienst), Mk 16, 1-8; Pfr. W. Beine (rk)/ Pfr. R. Petrat (ev) / Pfr‘in H. Crüwell (ak)–Predigt

Passionsandachten und ökumenische Bibelgespräche in Kessenich

Auch in der Friedenskirche in Bonn-Kessenich wird es theologisch: „Über Wunden“ ist das Thema der Passionsandachten in der Friedenskirche (Franz-Bücheler-Str. 10, 53129 Bonn) vom 13.2. bis zum 27.3.2013, jeweils mittwochs. Beginn immer um 18.45 Uhr mit Orgelmusik, um 19.00 Uhr folgt eine Andacht.(www.friedenskirche-bonn.de)

Die Ökumenische Bibelgespräche in der Passions- und Fastenzeit in Kessenich stehen 2013 unter dem Motto „Da fragte Jesus …“, jeweils donnerstags um 10.00 Uhr, und zwar am 28.2.2013 im Familienzentrum von St. Nikolaus, sowie am 7.3., 14.3. und 21.3.2013 im Saal an der Friedenskirche (Franz-Bücheler-Str.).

Passionszeit im Kirchenpavillon

Im Evangelischen Kirchenpavillon lädt Pfarrer Wolfgang Wallrich unter dem Thema „Am Kreuz“ jeden Dienstag vom 19. Februar bis 18. März, immer um 17.00 Uhr, zu einer 20-minütigen Diskussionsrunde über Themen wie „Allein gelassen“, „Gefangen", „Geschlagen“, „Verspottet“, „verleugnet“ und „verurteilt“. Zudem wächst in den sieben Wochen der Passionszeit unter dem Motto „Unser Schaufenster“ im Schaufenster des Citycafés (Budapester Str. 7 im Bonner Zentrum Nähe Friedensplatz) ein Passions- und Osterbild. Passion, Leid und Leidenschaft, aber auch das Thema „Riskier was, Mensch! – 7 Wochen ohne Vorsicht“ sind Themen auch der wöchentlichen Mittagsandacht „Auf ein Wort“, jeden Mittwoch, Punkt 12.00 Uhr. (www.kirchenpavillon.de)

Passionszeit in der Lukaskirchengemeinde mit Johannespassion

Auch die Lukaskirchengemeinde Bonn-Castell, Altstadt und Nordstadt bietet laut Pfarrer Michael Schäfer Andächtiges zur Passions- und Fastenzeit 2013: Immer montags, 18 Uhr: Andachten zur Passion nach Johannes, Forum-Auerberg sowie donnerstags, 7.00 Uhr; Frühe Andachten zum Thema "Mensch, riskier was!", anschließend Frühstück in der Lukaskirche (Kaiser-Karl-Ring 25a).

Besonderer Tipp: Karfreitag, 29. März, 14.00 Uhr in der Lukaskirche: Liturgische Aufführung der Johannespassen von Johann Sebastian Bach im Karfreitagsgottesdienst mit: Susanne König (Sopran), Christine Wehler (Alt), Lothar Blum (Tenor), Frederik Schauhoff (Bariton), Marek Reichert (Bass) sowie der Auerberger Kantorei Bonn und dem Neuen Rheinischen Kammerorchester Köln. Die Leitung hat Kantor Thomas Neuhoff, die Predigt hält Pfarrer Michael Schäfer.

Ökumenischer Kreuzweg der Jugend in Bonn zieht durch die Nord- und Altstadt

Die Kirchen in Bonn laden wieder zum Ökumenischen Kreuzweg der Jugend. Er steht dieses Jahr unter dem Motto "Über-Wunden" und startet
am Donnerstag, 21. März 2013, um 18.00 Uhr, an drei Stationen: 1. unter der Autobahnbrücke (A 565), also an der lokalen Station des stadtweiten Kunstprojekts StationenPassionen, Nähe Graurheindorfer Strasse in Bonn-Castell, hier geht es um das Thema "Lasten tragen", Lasten des Verkehrs und eigene Lasten", 2. im St. Josefshospital in Bonn-Beuel, sowie 3. am Kongresszentrum (WCCB) im UN-Viertel in Bonn-Gronau.

Nach Andachten an den drei Startpunkten ziehen die Jugendlichen gemeinsam zur St. Franziskus-Kirche in der Altstadt (Georgstraße/Adolfstrasse) zum Abschlussgottesdienst mit dem katholischen Stadtjugendseelsorger Dr. Meik Schirpenbach und Bernward Siemes und Team von der katholischen Jugendpastoral . Der Kreuzweg der Jugend klingt dort auch aus mit einem Imbiss gegen 20.00 Uhr. Er wird wie jedes Jahr in Bonn gemeinsam zur Passionszeit organisiert von evangelischen und katholischen Kirchengemeinden, federführend ist evangelischerseits die Lukaskirchengemeinde mit Pfarrer Michael Schäfer.

Fotoprojekt-Ausstellung "Das Kreuz" auf dem Heiderhof

"Das Kreuz" ist Thema eine bemerkenswerten Ausstellung im "Haus der Begegnung" der evangelischen Landeskirche auf dem Heiderhof in Bonn-Bad Godesberg. Vom 27. Februar bis zum 2. April 2013 zeigt das Haus der Begegnung das Foto-Projekt zur Passiongeschichte, das die evangelische Jugend der Thomas-Kirchengemeinde aus Bad Godesberg realisiert hat. Die Vernissage findet statt am Mittwoch, 27. Februar 2013, 19.00 Uhr, im Haus der Begegnung (Mandelbaumweg 2, 53177 Bonn). Weitere Infos hier.

Die Übersicht wird laufend ergänzt.

ger / 06.02.2013


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden