Logo EKiR

Ausstellung mit Werken von Anke Ikelle-Matiba

IMKA: „Alle Jahre – immer wieder“ im Haus der Evangelischen Kirche Bonn – bis Ende Dezember

Die Bonner Künstlerin Anke Ikelle-Matiba, Künstlername IMKA, stellt im November und Dezember 2015 unter dem Titel „Alle Jahre – immer wieder“ eine Zusammenschau von mehr als 30 „gesellschaftskritischen und besinnlichen Bildern“ aus ihrem Gesamtwerk aus.

"Christkind": Titelbild der Ausstellung vom IMKA im Haus der Evangelischen Kirche in Bonn (Foto: IMKA)

"Christkind": Titelbild der Ausstellung vom IMKA im Haus der Evangelischen Kirche in Bonn (Foto: IMKA)

Die Ausstellung im Haus der Evangelischen Kirche Bonn beginnt mit einer öffentlichen Vernissage am

Donnerstag, 5. November 2015, 18.00 Uhr
im Haus der Evangelischen Kirche Bonn
Adenauerallee 37, 53113 Bonn-Zentrum.

Die bekannte Künstlerin, die in Bonn und zugleich Südfrankreich zu Hause ist und mit zahlreichen Ausstellungen auch international in Erscheinung getreten ist, gibt eine Einführung. Annelene Mittring vom Evangelischen Gemeindeverband Bonn hält die Begrüßung.

Als Ausdrucksmittel nutzt IMKA die Malerei, Druckgrafik, Collage, Fotografie, und die Umge-staltung von Fundobjekten. Die Motive ihrer gesellschaftskritischen Arbeiten in dieser Ausstellung zeigen laut der Künstlerin „eine Bildsprache, die wachrütteln will, nachdenklich stimmen möchte und Stellung bezieht“.

Die Ausstellung im „Haus der Evangelischen Kirche“ (Adenauerallee 37, 53113 Bonn) immer montags bis donnerstags von 8.00 – 17.00 Uhr sowie freitags von 8.00 – 14.00 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Die Künstlerin IMKA (Anke Ikelle-Matiba) sucht die Auseinandersetzung auch mit fremden Kulturen und Religionen (Foto: IMKA)

Die Künstlerin IMKA (Anke Ikelle-Matiba) sucht die Auseinandersetzung auch mit fremden Kulturen und Religionen (Foto: IMKA)

Information zur Künstlerin:

Anke Ikelle-Matiba (Künstlername: IMKA)

IMKA wurde 1946 in Porta Westfalica geboren, zog 1972 ins Rheinland und lebt heute in Bonn Bad Godesberg und Nizza-Levens an der Côte d'Azur. Von 1974 bis 1978 studierte sie Kunst und Sozialwissenschaften in Bonn. Bis 1997 im Schuldienst und als Fachleiterin für Kunst am Lehrerseminar in Siegburg tätig. Seit 1997 ausschließlich freischaffende Künstlerin. IMKA ist Mitglied im "Bundesverband Bildender Künstler und Künstlerinnen"(BBK), in der „Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste" (IGBK), im „Bonner Kunstverein“ und im „Kunstverein Bad Godesberg“. Durch viele Studienreisen, Werkschauen im Ausland sowie die Zusammenarbeit in internationalen Projekten mit Menschen unterschiedlicher kultureller Lebenshintergründe gelingt es IMKA, ihre Betrachtungen, Reflexionen und Phantasien dauerhaft in Bewegung zu halten und für ihr Kunstschaffen zu nutzen.

50 Prozent des Erlöses für eine Regenwaldschule in Kamerun

Besonders am Herzen liegt der Künstlerin die „Jean Ikelle-Matiba-Regenwaldschule“ in Song Ndong-Edea in Kamerun. Mit 50 Prozent der Verkaufserlöse ihrer Kunstwerke unterstützt die Künstlerin diese Regenwaldschule. Seit 1993 verbringt IMKA einen Teil des Jahres in ihrem Ate-lier in Levens in Südfrankreich.

Ausstellungen im Inland: Bonn / Köln / Troisdorf / Königswinter / Siegburg / Sankt Augustin / Bad Neuenahr / Gummersbach / Bad Honnef / Rösrath / Bergisch Gladbach / Meckenheim / Lüb-becke / Unkel / Bad Godesberg / Wittlich / Lennestadt / Bensberg / Remagen / Ludwigshafen / Monheim

Ausstellungen im Ausland: Finnland, Naantali, Galerie Estola / Frankreich, Cognac, Museum / Belarus, Haus der Begegnung / Jordanien, Amman, House Abu Salah / Frankreich, Levens Côte d' Azur, Museum / China, Peking, Modern Painting Museum / England, Grimsby, Stadt-Galerie / Zypern, Pavillon, Weltausstellung, EXPO 2000 Hannover / Österreich, Pavillon, Weltausstellung, EXPO 2000 Hannover / Kyrgyzstan, Bishkek, National Galerie / Zypern, Nicosia, Famagustator / Luxemburg, Schengen, Europa-Platz / Frankreich, Straßburg, le Manoir du Contades / Polen, Oswiecim (Auschwitz), Kulturzentrum / Kuwait, Nationalgalerie, Al Adwani Art Gallery / Frankreich, Nizza-Levens, Galerie „Poterie ML et CIE“

Weitere Infos: www.imka-kunst.de

EB/Joachim Gerhardt / 21.10.2015


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden