Logo EKiR
Born to B FSE

"Born to B.de" heißt die Veranstaltungsreihe der Kirchen zum Beethoven-Jubiläum 2020. Fotocollage FSE/ Kirchenkreis Bonn

Zur Zeit entfallen alle Angebote der Kirchen zum Beethoven-Jubiläum 2020!

"Born to B.de" hier finden Sie weitere Hinweise zu den verschobenen Veranstaltungen!

Ökumenische Angebote der Kirchen zum Beethoven-Jubiläumsjahr 2020

Ausgesetzt: Chor- und Orgelmusik am Taufstein Ludwig van Beethovens 

Veranstalter: St. Remigius
Zeit: 1. Samstag im Monat zur Marktzeit (ca. 45 Min.)
Ort: St. Remigius
Verantwortlich: RK Markus Karas
Künstler: Wolfgang Bretschneider (7.3.), Hubert Arnold (4.4.), Günter Schürmann (2.5.), Markus Karas (6.6.), Otto Depenheuer (4.7.), Simon Botschen (1.8.), Thiemo Dahmen (5.9.), Michael Bottenhorn (10.10.), Klaus Krämer (7.11.)
Format: Musik zur Marktzeit
Beschreibung: regulär am ersten Samstagmittag im Monat zur Marktzeit um 12.00 Uhr: 12 Konzerte mit Musik von Zeitgenossen, sowie Variationen und Improvisationen 

Ausgesetzt: B9 flashed

Veranstalter: Kulturamt der Stadt Bonn
Zeit: jeden 4. Samstag im Monat ab Januar 2020
Ort: Bonner Innenstadt
Verantwortliche: Mirijam Siebenlist
Künstler: Chöre der Stadt Bonn
Format: Flashmob

"Beethoven im Zehrgarten" - Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben!

Veranstalter: Ev. Forum, Kirchenpavillon
Zeit: Donnerstag, Do. 2.4. 19 Uhr/ Do. 7.5. 19 Uhr
Ort: Kirchenpavillon
Verantwortliche: Martin Engels
Programm: Friedemann Schmidt-Eggert
Format: Launiges Beisammensein mit Vortrag
Beschreibung: Literarische Sinfonien bei passendem Wein und Gebäck über das Leben Ludwig van Beethovens.
Was es mit dem "Zehrgarten" auf sich hat, wen Babette Koch am Ende geheiratet hat, warum Beethoven nie mehr nach Hause kam und wieso es ausgerechnet Wien sein musste, ob er wirklich so ein schwieriger Charakter war, wie immer behauptet wird (weil er doch eigentlich ein Rheinländer war) und woran er am Ende gestorben ist ... alle diese und noch andere Fragen werden an diesen Abenden beantwortet. Oder auch nicht.
Nicht nur für Beethovenfans geeignet! Auch für Bachjunkies, Händelfreaks, Schubertmadel, Brahmsjünger und Schostakowitschfreunde empfehlenswert. Eventuell sogar was für Beachboys und Space Girls... 

 

Ausgesetzt: „Glaube“ in der Musik Beethovens – und darüber hinaus!

Veranstalter: Evangelisches Forum Bonn und Katholisches Bildungswerk
Zeit: 23.04.20, jeweils ab 19.30
Ort: Evangelischer Kirchenpavillon, Kaiserplatz 1, Bonn
Verantwortliche: Martin Engels
Programm: Prof. Dr. Wolfgang Bretschneider
Format: Vortrag
Beschreibung: Beethoven war, wie bekannt, kein strenger Katholik. Er war zeitlebens auf einer intensiven religiösen Suche. In unterschiedlichen Religionen fand er Inspiration, das „Göttliche“ gewann Konturen, die die Grenzen eines spezifischen tradierten Gottesverständnisses überstiegen. Nicht umsonst verbinden sich humanistisch-emanzipatorische  Vorstellungen seiner Zeit oft mit einem religiösen Pathos. Doch wie findet sich diese Dynamik in Sachen Religion im Werk Beethovens konkret wieder? Wie konturieren sich hier Glaube, Gottesbegriff, Religionsvorstellung? Dem auf den Grund zu gehen lädt der renommierte Kirchenmusiker und Wissenschaftler Prof. Dr. Wolfgang Bretschneider ein – anhand von ausgewählten Musikbeispielen aus dem Werk Beethovens wird er Sie überraschen mit der Frische und Aktualität, die uns hier entgegentreten wird. 

Verschoben! „Pianomenia & Cross over Beethoven“

Veranstalter: Ev. Forum, Schloßkirche, PTI Bonn
Zeit: Neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben!
Ort: Schlosskirche, Am Hof 1
Verantwortliche: Gotthard Fermor/ FSE
Künstler: Schinkel Trio
Format: Klavierkonzert/ Jazz
Beschreibung:

„Pianomania“ - Marcus Schinkel und Andreas Theobald

Beethoven war eine begnadeter Improvisateur. Oft gab es in den Wiener Salons regelrechte Duelle zwischen den Virtuosen, zum Entzücken und Erstaunen des Publikums. Beethoven war ein beliebter, manchmal auch gefürchteter Gast dieser Veranstaltungen.
Diese Kultur soll im ersten Teil des Konzertabends im Jubiläumsjahr wieder aufgefrischt werden: Der bekannte Bonner Beethoven-Interpret Marcus Schinkel und sein früherer Schüler Andreas Theobald liefern sich an dem Ort, an dem Beethoven selbst in die Tasten gegriffen hat, an zwei Flügeln ein Improvisationsduell zu Themen von Beethoven, die an diesem Abend spontan aus dem Publikum kommen.

„Crossover Beethoven“ - Marcus Schinkel Trio

Im zweiten Teil des Abends spielt das Marcus Schinkel Trio sein Crossover Beethoven-Programm, das bekannte Werke Beethovens auf höchsten Niveau verjazzt und mit ihnen improvisiert, und somit auch im zweiten Teil des Abends die Tradition der Improvisationskunst bei Beethoven weiterführt. Marcus Schinkel ist überzeugt, dass Beethoven heute ein Jazzer wäre und zeigt mit Fritz Roppel am Bass und Wim de Vries am Schlagzeug wie das heute klingen würde. Im In- und Ausland hat dieses Programm große Begeisterung ausgelöst.
 

Ausgesetzt: Beethoven und die Frage nach den Frauen

Veranstalter: Frauenmuseum Bonn/ Ev. Forum/ Kath. Erwachsenenbildung
Zeit: 18.03.2020 | 14.04.2020 | 16:00 UHR | 18:00 UHR
Ort: Frauenmuseum, Im Krausfeld 10, 53111 Bonn. Anmeldung erforderlich bis zum 10.3.2020 bzw. 02.04.2020
Kosten: Eintritt 10 Euro (Eintritt und Führung)
Verantwortliche: Martin Engels/ Dr. Johannes Sabel
Führung: Marianne Pitzen
Format: Eine Führung durch die Sonderausstellung im Bonner Frauenmuseum
 

Verschoben: „Beethoven - der leidende Mensch“ - Passionschoräle

Veranstalter: Ev. Posaunenchöre Bonn, Rhein-Sieg
Zeit: Samstag, 21.3.2020
Ort: Versöhnungskirche Bornheim
Verantwortliche: Michael Geffert
Künstler: Jörg Häusler/ FSE
Format: Konzert mit Moderation
Beschreibung: Die Passionschoräle werden nur noch selten in Gottesdiensten gesungen. Das Leiden wird in der Gesellschaft an den Rand gedrängt und oft negiert. In diesem Konzertformat wollen wir verschiedene Forme des Umgangs mit Leid vorstellen. Wir werden Lieder singen, Musik hören. Ludwig van Beethovens Leidengeschichte wird uns als Beispiel dienen, wie ein Mensch mit seinen eigenen Schmerzen und den damit verbundenen Einschränkungen umgehen kann. 
 

Ausgesetzt: „Beethoven am Vormittag“

Veranstalter: Ev. Forum, Kath. Erwachsenenbilung
Zeit: 7 Vormittage: 04.05. | 11.05. | 18.05. | 25.05. | 08.06. | 15.06. | 22.06.2020, jeweils 10:00–12:15 Uhr
Kursgebühr: 70 Euro, Anmeldung erforderlich bis zum 27.4.20 unter: info@evforum-bonn.de; (0228) 6 88 03 20 oder: www.evforum-bonn.de, Kurs-Nr. Z-2020-3
Ort: Haus der Ev. Kirche, Clubraum, Adenauerallee 37, 53113 Bonn
Verantwortlich: Martin Engels
Referent: Pfr. Friedemann Schmidt-Eggert
Format: Akademie am Vormittag
 

Ausgesetzt: Beethoven und der Götterfunken – Nachgegangen

Veranstalter: Ev. Forum/ Kath. Erwachsenenbildung/ Ev. Kirchenpavillon
Zeit: 04.05.2020 | 11.05.2020 | 15:00–16:30 UHR 18.05.2020 | 18:00–19:30 Uhr
Ort: Treffpunkt Ev. Kirchenpavillon, Kaiserplatz 1A, Bonn
Kosten: 8 Euro/ 4 Euro (Bonn Ausweis)
Führungen: Pfr. Friedemann Schmidt-Eggert, Pfr. Martin Engels
Format: Stadtführung
 


Musical „Ludwig 2020“ für Kinder- und Jugendchöre und Erwachsene (Uraufführung)

Veranstalter: Ev. Kirchenkreise Bonn und Rhein-Sieg / Stadtdekanat Bonn / BTHVN 2020 / Pantheon
Zeit: Samstag, 14.11.2020, 15 Uhr und 19.30 Uhr; Sonntag, 15.11.2020, 15 Uhr und 19.30 Uhr (vier Vorstellungen)
Ort: Pantheon, Bonn-Beuel
Verantwortliche und Gesamtleitung: Markus Karas, Jürgen Nimptsch, Thomas Guthoff, Johannes Pflüger u.a.
Regie: Layos Wenzel
Künstler: Evangelische und katholische Kinder- und Jugendchöre, BonnSonata, Thomas Guthoff, Orchester der Musikschule Bonn.
Format: Musical
Beschreibung: Das von Jürgen Nimptsch geschriebene und von Thomas Guthoff in Musik gesetzte Musical versetzt den jungen Ludwig in unsere Zeit – und lässt jeden Besucher dessen Jahre in Bonn ganz anders, aber vor allem viel realitätsnaher erleben! Ein „Must“ (nicht nur) für alle Bonner!

Missa 1: „Was bewegt die Gesellschaft?“ Kyrie und Gloria

Veranstalter: Kreuzkirchengemeinde
Zeit: Samstag, 14.11.2020 19 Uhr
Ort: Kreuzkirche
Verantwortliche: Karin Freist-Wissing
Künstler: Kantorei und Orchester Kreuzkirche, Solisten, MASAA Band, Dance of Joy
Format: 1. Abend mit der Missa Solemnis: Konzertformat
Beschreibung:

 

Missa 2: „Ich - ein Sandkorn im Meer von Milliarden?“ - Credo

Veranstalter: Kreuzkirchengemeinde
Zeit: Sonntag, 15.11.2020, 19 Uhr
Ort: Kreuzkirche
Verantwortliche: Karin Freist-Wissing
Künstler: Kantorei und Orchester Kreuzkirche, Markus Schinkel Trio, Laser-Harfe
Format: 2. Abend mit der Missa Solemnis: Konzertformat
Beschreibung:
 

Missa 3: „Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen“ - Agnus Dei, Dona nobis pacem

Veranstalter: Kreuzkirchengemeinde
Zeit: Donnerstag, 19.11.2020, 19 Uhr
Ort: Kreuzkirche
Verantwortliche: Karin Freist-Wissing
Künstler: Kantorei und Orchester Kreuzkirche, Jazz- und Pop-Abteilung der Musikschule Köln u.a.
Format: 3. Abend mit der Missa Solemnis: Konzertformat
Beschreibung:
 

Missa 4: Missa Solemnis

Veranstalter: Kreuzkirchengemeinde
Zeit: Sonntag, 22.11.2020, 17 Uhr
Ort: Kreuzkirche
Verantwortliche: Karin Freist-Wissing
Künstler: Kantorei, Orchester etc.
Format: 4. Abend mit der Missa Solemnis: Konzert
Beschreibung:

 

„Gott will im Dunkel wohnen“-  Beethoven-Lieder

Veranstalter: Ev. Forum/ Kirchenkreis/ Ök
Zeit: Dienstag, 6.10. oder Dienstag, 3.11.2020
Ort: Schlosskirche
Verantwortliche: Gotthard Fermor/ FSE
Künstler: Sybille Wagner
Format: Vortrag mit Musik (Soiree)
Beschreibung:
 

Geistlicher Abschluss des Beethovensjahres

Veranstalter: ACK
Zeit: Sonntag, 20.12.2020 16 Uhr
Ort: Remigiuskirche
Verantwortliche: Bischof Heinrich Bedford-Strom, Kardinal Reinhard Marx
Künstler: Markus Karas/ Karin Freist-Wissing
Format: Ök. Andacht (mit Kinderbetreuung)
Beschreibung:

FSE

FSE

 

Stadtführungen

„Da da da dah!“ - Stadtverführungen

Veranstalter: Ev. Forum
Zeit: nach Vereinbarung
Ort: Innenstadt von Bonn
Verantwortliche: Martin Engels, Friedemann Schmidt-Eggert
Format: Stadtführungen
Beschreibung: „Warum sieht der Beethoven auf dem Denkmal dem Luther so ähnlich?“ „Wo war Ludwigs Stammkneipe?“ „Wovon hat er geträumt?“ Diese und ähnliche Fragen werden wir klären. Eine „andere Stadtführung“ im Jubiläumsjahr.

 

„Was macht der Hashtag vor den Noten?“

Veranstalter: Ev. Forum
Zeit: nach Vereinbarung
Ort: Innenstadt von Bonn
Verantwortliche: Friedemann Schmidt-Eggert
Format: Stadtführungen für Schulen
Beschreibung: Ein Angebot für Schulen zum Thema „Beethoven und Bonn“. Wer war das eigentlich? Beethoven ist weltweit der bekannteste klassische Musiker. Aber was wissen junge Menschen in Bonn über ihn?

FSE / 13.2.2020


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden