Logo EKiR

Die Seehausstraße in Auerberg trägt den Namen des Rheinischen Expressionisten. (Foto: J. Rott)

Der Ökumenische Seniorenkreis Klupp ´91 lädt ein:

Paul Adolf Seehaus – ein Rheinischer Expressionist aus Bonn

Vor 100 Jahren, am 13. März 1919, starb der Maler Paul Adolf Seehaus. Anlass für den Ökumenischen Seniorenkreis Klupp ´91 an Leben und Werk des Rheinischen Expressionisten zu erinnern: am Donnerstag, 21. März 2019, 16. 30 Uhr im Gemeindeforum Auerberg.

Der gebürtige Bonner Paul Adolf Seehaus war Schüler August Mackes, der früh die künstlerischen Begabungen und Fähigkeiten des Bonner Gymnasiasten entdeckte. Seehaus wurde Mackes „einziger und unentgeltlicher Meisterschüler“. Im Kreis der Rheinischen Expressionisten war er in mehrfacher Hinsicht einzig: Er war der einzige gebürtige Bonner und nur er konnte als an der Universität seiner Heimatstadt promovierter Kunsthistoriker eine wissenschaftliche Ausbildung vorweisen.

Zu Leben und Werk des Rheinischen Expressionisten anlässlich seines 100. Todestages referiert Dr. phil. Hildegard Ameln-Haffke, Dozentin an der Universität Köln, am Donnerstag, 21. März 2019 um 16. 30 Uhr im Evangelischen Gemeindeforum Auerberg (Helsinkistr. 4). Herzliche Einladung!

Das ganze Programm des Klupp 91 finden Sie hier.

JoNo / 07.03.2019


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden