Logo EKiR

Im Zentrum der Bonner UN an der Fotoausstellung: Alexa Halpern (v.l.), der Fotokünstler Claudio Forner sowie Andrea Kiefert von der Bonner Diakonie für Robin Good (Foto: DW Bonn und Region))

Beispielhaft:

Think global - act local: Bonner UN-Mitarbeiter unterstützen Robin Good

Das Projekt verbindet die Welt und tut vor Ort einfach Gutes: Der Künstler und die Kuratorin, Mitarbeiter im UN-Klimasekretariat, stiften den Erlös aus einer bemerkenswerten Fotoausstellung Robin Good, dem Familienfond von Diakonie und Caritas in Bonn.

Begeistert von einer über Jahre gewachsenen Fotoserie, die ihr kolumbianische Kollege im Klimasekretariat der Vereinten Nationen und Fotograf Claudio Forner weltweit am Rande zahlreicher UN-Tagungen geschossen hatte, kuratierte und organisierte Alexa Halpern eine Ausstellung in Bonn. In der Kunstgalerie "Fabrik 45" in der Altstadt, im Foyer des Stadthauses sowie im Gebäude des Klimasekretariats. Die eindrucksvollen und künstlerisch hochwertigen Aufnahmen, zusammengeführt in der Ausstellung "MenschLichtKeit - eine globale Spurensuche", zeigen unterschiedlichste Personen in Alltagssituationen. Die Ausstellung stand unter der Schirmherrschaft von Bonns OB Ashok Sridharan. Vernissage, Finissage und der Katalogverkauf erbrachten am Ende 1.000 Euro für Robin Good. Geld das sofort ankommt und Gutes bewirkt. Denn der Familienfond von Caritas und Diakonie  hilft Familien und Kindern in Bonn und der Region schnell und unbürokratisch in Notlagen.

Weitere Infos hier: https://www.robin-good.de

EB/ger / 08.10.2019


Willkommen! Wort zum SonntagSpenden Newsletter Gottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden