Logo EKiR

Der Bonner Superintendent Dietmar Pistorius ruft zum Dialog mit Corona-Kritikern auf (Foto: Kirchenkreis Bonn)

Evangelischer Kirchenkreis Bonn

Superintendent Pistorius: „Für den Dialog, aber auch für klare Abgrenzung"

Auch angesichts der jüngsten Querdenken"-Proteste in Bonn hat Superintendent Dietmar Pistorius die Leitungsgremien seiner Gemeinden dazu aufgerufen, den Dialog mit den Kritikern der Corona-Maßnahmen zu suchen und zugleich einen kritischen Umgang mit der Bewegung gefordert.

Er sehe die Vertreterinnen und Vertreter der Kirche dazu aufgefordert, durch Seelsorge, Beratung und Diakonie einen Beitrag dazu zu leisten, dass die Eskalation nicht immer weitere Kreise zieht". Es gehe darum, zuzuhören, sich Zeit zu nehmen, die Themen zu identifizieren und die Bedürfnisse der Betroffenen zu erfragen. Helfen Sie auf diesem Wege mit, zu verhindern, dass der begonnenen Eskalationsspirale durch immer mehr Menschen, die sich der 'Querdenker'-Bewegung unreflektiert anschließen, weitere Energie zuwächst", schreibt der Bonner Superintendent Pistorius an seine Kirchengemeinden in den Kommunen Bonn, Alfter und Bornheim

Der ganzen Brief finden Sie im Anhang unten auf dieser Seite.

ger / 17.11.2020


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden