Logo EKiR

„Kusini A"

Partnerschaftssonntag: Bewegender Gottesdienst online verbindet Bonn und Tansania

Am Sonntag, 21. Juni 2020, verband sich der Kirchenkreis Bonn, so wie jedes Jahr im Sommer, mit seinem Partnerkirchenkreis „Kusini A" in Tansania. Dieses Jahr mit einem Gottesdienst, gefeiert in der Johanniskirche in Duisdorf, sogar erstmals online gestreamt, und das aus Bonn und Tansania mit viel Tanz, Trommeln und Musik.

Der Partnerschafts-Gottesdienst am 2. Kirchensonntag nach Trinitatis wurde von Bonner Seite von Engagierten aus dem kreisklichen Ausschuß für Weltmission und kirchlichen Entwicklungsdienst vorbereitet. Zum Team gehören Evelin Heinle-Braun, Ursula Bihler, Ulrike Hensel-Kornblum sowie die Pfarrerin der Johanniskirche Dagmar Gruß und der Bonner Superintendent Dietmar Pistorius. Musikalisch wurde der Gottesdienst von Bonner Seite aus gestaltet unter anderem von Kantor Berthold Wicke. Die Partner in Kusini A beteiligten sich mit eigenen Einspielern, Tanz- und Chormusik und einer herzlichen Grußbotschaft von Pastor Edwin aus Tansania.

Der Gottesdienst online steht ab Samstagabend (20.6.) unter www.bonn-evangelisch.de zum Mitfeiern bereit. Die Gemeinde feierte ihn live auch noch einmal am Sonntag um 11.00 Uhr in der Johanniskirche. Die Predigt von Pfarrerin Dagmar Gruß finden Sie zum Nachlesen auch unten auf dieser Seite.

Seit Anfang der 70er-Jahre lebendige Partnerschaft zwischen Bonn und „Kusini A"

Die Kirchenkreise Bonn und Kusini A im äußersten Nordwesten Tansanias verbindet seit mehr als 40 Jahren eine intensive und sehr lebendige Partnerschaft, die vor allem von gegenseitigen Besuchen lebt. „Gerade in den Zeiten, wo das durch die Corona-Pandemie nicht geht, soll unser gemeinsamer Gottesdienst die Brücke zwischen Bonn und Tansania stärken", so Superintendent Dietmar Pistorius. Es sei in dieser Zeit besonders wichtig wie bereichernd, mit den Partnern weltweit im Kontakt zu bleiben und sich der Gemeinschaft auch über große Entfernungen hinweg zu versichern, betont der Bonner Superintendent.

5.000 Euro Soforthilfe aus Bonn für die Menschen in Tansania angewiesen – Kollektensammlung im ganzen Kirchenkreis Bonn

Der Evangelische Kirchenkreis Bonn hat in diesen Tagen 5.000 Euro Soforthilfe an die Nordwestdiözese der lutherischen Kirche in Tansania überwiesen, die die Partner bei der Bewältigung der Corona-bedingten wirtschaftlichen Notlage unterstützen soll. Auch die Kollekte am Partnerschaftssonntag wird kirchenkreisweit für diesen Zweck gesammelt. (Siehe Kollekten-Aufruf unten auf dieser Seite). Spenden für unseren Partnerkirchenkreis sind aber auch jederzeit online über unser Spendenportal möglich.

Weitere Infos zur Partnerschaft mit Kusini A finden Sie hier.

Die eine Welt verbindet sich in der Partnerschaft zwischen Kusini und Bonn sehr persönlich und mit Händen zu greifen (Foto: J. Gerhardt)

Die eine Welt verbindet sich in der Partnerschaft zwischen Kusini und Bonn sehr persönlich und mit Händen zu greifen (Foto: J. Gerhardt)

Joachim Gerhardt / 14.06.2020 / aktualisiert: 20.06.2020 / 21.06.2020


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden