Logo EKiR

Jeden Sonntag sowie an kirchlichen Feiertagen geht "Himmel und Erde - das Magazin der Kirchen" von 8 bis 9 Uhr "on air", bei uns auf Radio Bonn/Rhein-Sieg

Kirche im Lokalradio

Mit der 3-D-Brille im Höhenflug über Bonn

Am Sonntag, 22. August 2021, ging es im Magazin "Himmel und Erde" im Lokalradio unter anderem über das neue Angebot digitaler Stadtführungen in Bonn. Johanna Nolte berichtet. Hier der Beitrag zum Nachlesen und -hören:

Anmoderation: Auch wenn´s jetzt wieder möglich ist: Man MUSS ja in Corona-Zeiten nicht unbedingt verreisen, womöglich noch weit weg. Hier bei uns in NRW gibt´s ja auch schöne Ecken – wie wär´s zum Beispiel mit einem Ausflug nach Bonn. Hier bietet die Evangelische Kirche neuerdings digitale Stadtführungen an. Johanna Nolte erklärt die Vorteile für die Besucher:

Johanna Nolte: Man muss sich nicht danach richten, ob gerade eine Führung angeboten wird, sondern kann einfach sein Handy in die Hand nehmen, sich die App runterladen und losziehen.

Johanna Nolte hat dieses kreative Projekt zusammen mit dem Team der evangelischen Stadtkirchenarbeit in Bonn entwickelt. Durch die digitale Technik hatten sie praktisch freie Hand bei der Gestaltung der Touren:

Johanna Nolte: Man kann Videos einbauen, man kann O-Töne von Zeitzeugen einbauen, man kann Fotos einblenden, Musikstücke, und geistliche Andachten haben wir auch schon eingebunden.

Auf eigene Faust und mit dem Handy in der Hand geht es in Bonn über den alten Stadtfriedhof oder durch die Kreuzkirche, die größte evangelische Kirche am Mittelrhein. Das Angebot wird gut angenommen:

Nolte: Wir erreichen vor allem auch viele junge Leute, die sonst nicht an einer klassischen Führung teilnehmen würden, aber mit dem Handy einfach selber loszuziehen, ist sehr viel innovativer und wir haben auch so kleine spielerische Komponenten drin, die das ganze nochmal ein Stück unterhaltsamer machen.

Dazu gehört auch ein Quiz. Da geht es zum Beispiel um Berta Lungstras. Sie lebte im 19. Jahrhundert in Bonn und war eine Pionierin für Frauenrechte.

Nolte: Bei Berta Lungstras, die ein Grab auf dem alten Bonner Friedhof hat, haben wir zum Beispiel gefragt, wie viele Mädchen und Frauen sie in ihren Frauenhäusern schon aufgenommen hat: 200? 2.000? Oder sogar 8.000?

Und die richtige Antwort lautet:

Nolte: 2000!

Zu gewinnen gibt es einen leckeren Kaffee im „Kirchenpavillon“, dem evangelischen Kirchencafé im Bonner Zentrum. Und hier wartet auch schon die nächste virtuelle Tour: Besucher können mit einer 3-D-Brille die Bonner Kreuzkirche erkunden:

Nolte: Mit Hilfe der 3-D-Brille kommt man an Orte, an die man sonst nicht kommt. Man kommt zum Beispiel oben auf den Glockenturm. Man kann einen Rundflug in der Kirche oder um die Kirche herum machen.

Die digitalen Stadtführungen sollen auch nach Corona weiter angeboten werden. Und Johanna Nolte hat auch schon Ideen für weitere Touren im Kopf:

Nolte: Wir haben eine Stadtführung, „Bonn vom Wasser aus“, und ich fände es schön, wenn man auch diese Schifffahrt digital darstellen könnte.

Joachim: Joachim Gerhardt für Himmel und Erde

Nachhören

Beitrag zu hören am Sonntag, 22. August 2021, in der Sendung „Himmel & Erde“, dem Magazin der Kirchen immer sonntags und feiertags von 8.00 bis 9.00 Uhr auf Radio NRW / Redaktion: Manfred Rütten, Hier können Sie den Beitrag anhören: http://www.himmelunderdeonline.de/hue/index.php

22.08.2021


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden