Logo EKiR

Nichts ersetzt im Dialog den persönlichen Kontakt: der Pfarrkonvent des Evangelischen Kirchenkreises Bonn in Vorcoronazeiten zu Besuch in einer Bonner Moschee (Foto: Joachim Gerhardt)

Christlich-muslimischer Dialog

Gemeinsames Grußwort der Kirchen in Bonn und der Region zum Ramadan

Zum Auftakt des muslimischen Fastenmonats Ramadan haben sich die evangelischen Kirchenrkreise in Bonn und der Region sowie das katholische Stadtdekanat wieder mit einem Grußwort und einer Friedensbotschaft an die Moscheegemeinden gewandt. Hier der Wortlaut:

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe muslimische Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

wir wünschen Ihnen einen gesegneten und segensreichen Ramadan.

 

Ein weiteres Mal müssen Sie diese besondere Zeit unter erschwerten Bedingungen begehen. Als Christinnen und Christen haben wir am Osterfest gerade eine ähnliche Erfahrung gemacht und möchten Ihnen unsere Solidarität aussprechen. Auch wenn wir alle mittlerweile schon eingeübt sind in die Regeln, die uns alle schützen, so widersprechen sie doch zutiefst unserem Wunsch nach menschlicher Begegnung, Gemeinschaft im Gebet und der Feier unseres Glaubens.

 

Angesichts der großen Krise, in der sich nicht nur unsere Gesellschaft, sondern die ganze Welt angesichts der Pandemie befinden, werden wir uns unserer Gemeinsamkeiten umso mehr bewusst. Wir alle sind angewiesen auf Gottes Schutz und seine Bewahrung, aber auch auf ein solidarisches Miteinander, gegenseitigen Trost und Ermutigung.

 

Wir erleben aber auch, wie sich Ungerechtigkeiten in unserer Gesellschaft verschärfen, Menschen verzweifeln und Konflikte aufbrechen. Wo unsere eigene Kraft nicht ausreicht, dem zu begegnen, müssen wir den Zusammenhalt untereinander stärken. Die Hoffnung und das Zutrauen auf Gottes Hilfe für alle seine Geschöpfe schützen uns vor Mutlosigkeit und Verzweiflung. Angesichts großer Ungewissheit, was die Zukunft betrifft und wie lange wir noch unter diesen Bedingungen leben werden, können wir als gläubige Menschen von dieser Hoffnung etwas weitergeben.

 

Wir wünschen Ihnen in Ihren Familien und Moscheegemeinden trotz aller Einschränkungen und Beschwernissen eine erfüllte Zeit, in der Sie Gottes Nähe und menschliche Gemeinschaft erfahren und Kraft und Zuversicht schöpfen können.

 

Friede sei mit Ihnen!

 

Superintendentin Almut van Niekerk, Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein

Superintendent Mathias Mölleken, Evangelischer Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel

Superintendent Dietmar Pistorius, Evangelischer Kirchenkreis Bonn

Stadtdechant Dr. Wofgang Picken Katholisches Stadtdekanat Bonn

ger / 16.04.2021


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden