Logo EKiR

Engagement für die Bewahrung der Schöpfung konkret in der Kirchengemeinde vor Ort: Marie-Louise Thon (Foto: Thon)

Evangelischer Kirchenkreis Bonn

Theologiestudentin Marie-Louise Thon neue Klimaschutzbeauftragte der Kirchengemeinde Vorgebirge

Die 19-jährige Bonner Studentin Marie-Louise Thon ist die erste Klimaschutzbeauftragte der Evangelischen Kirchengemeinde Vorgebirge.

Das Presbyterium, das Leitungsgremium der Kirchengemeinde, wählte die Theologiestudierende in seiner Sitzung im Mai und will mit dieser neu eingerichteten Beauftragung ein Zeichen setzen, von welcher zentralen Wichtigkeit ihr der Umwelt- und Klimaschutz und damit die Bewahrung der Schöpfung ist. Mit Marie-Louise Thon an der Spitze will sich die Kirchengemeinde unter anderem auch im Klimaschutzprogramm der Kirche „Grüner Hahn“ engagieren.

 

„Mit der Wahl von Marie-Louise Thon wollen wir zugleich deutlich machen, dass wir jungen Menschen in unserer Kirche Vertrauen schenken für verantwortliche Aufgaben, und wir sind sehr dankbar, dass sie dieses Amt angenommen hat“, erklärt Karsten Thon von der Kirchengemeinde Vorgebirge.

 

Superintendent Pistorius: „Alle Kirchengemeinden im Kirchenkreis für mehr Klimaschutz“

 

Der Evangelische Kirchenkreis Bonn ist auf Initiative von Superintendent Dietmar Pistorius dabei, alle Kirchengemeinden und Einrichtungen des Kirchenkreises beim Klimaschutz, auch als ein Anstoß für die Gesellschaft, deutlich zu profilieren und die Arbeit untereinander stärker zu vernetzen". Zudem freue er sich, „dass sich immer mehr junge Menschen in verantwortungsvollen Positionen unserer Kirche engagieren“, so der Bonner Superintendent Pistorius. Die Kirchengemeinde Vorgebirge mit ihren Kirchen in Bornheim, Alfter und Hemmerich gehört wie die Kirchengemeinde Hersel auch zum Evangelischen Kirchenkreis Bonn.

 

Weitere Infos: https://vorgebirge.ekir.de

 

Joachim Gerhardt / 20.06.2021


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden