Logo EKiR

Das aktuelle „Wort zum Sonntag“ aus der Rundschau

Keiner alleine

Unsere Tochter bezieht ihre erste, eigene Wohnung in der fremden Stadt. Aufregend. Am liebsten wäre sie in eine WG gezogen.

Keiner muss alleine bleiben: Pfarrer Joachim Gerhardt über die Einsamkeit auch, aber nicht nur in Coronazeiten (Foto: Ulrich Pueschmann)

Keiner muss alleine bleiben: Pfarrer Joachim Gerhardt über die Einsamkeit auch, aber nicht nur in Coronazeiten (Foto: Ulrich Pueschmann)

Jetzt hat sie ein kleines Studentenappartement gefunden. „Keine Sorge, Papa, ich werde schon nicht vereinsamen“, sagt sie mir. Das Leben liegt vor ihr mit vielen tollen, aber sicher auch einsamen Erfahrungen. Ich denke an meine Studienzeit zurück. Einsamkeit kann Fluch und Segen sein.

Einsamkeit ist wunderbar als selbstgewählte Ruhe. Ich genieße sie bis heute. Es gibt aber auch die schmerzhafte Erfahrung. Nach einer Trennung. Alleine mit einer schlechten Diagnose nach dem Arztbesuch. Alleine bei der Pflege eines dementen Partners zuhause. Der Migrant ohne Deutschkenntnisse, das gemobbte Kind, der überarbeitete Chef – jeden kann es treffen.

In Großbritannien ist das Ministerium gegen Einsamkeit wieder abgeschafft worden. Es war eingerichtet worden mit der Aufgabe, ein tabuisiertes Thema öffentlicher zu machen. Ein guter Impuls. Gerade in Städten findet bei immer mehr Verstorbenen kein irgendwie gearteter Abschied mehr statt. Leben und sterben wir in einer Kultur der Vereinsamung?

Das ist aktuell nicht die Frage meiner unbekümmert fröhlichen Tochter, aber ich stelle sie mit mehr als 50 Jahren Lebenserfahrung. Wir brauchen mehr Orte der Begegnung. In dieser Pandemiezeit vielleicht, wenn auch mit etwas Abstand, mehr denn je.

Jetzt am Sonntag feiern wir Kirchen wie immer Gottesdienst. Ich hoffe, dass das so bleibt trotz aller sinnvollen Corona-Beschränkungen. Es kommen Menschen aller Generationen, von der Studentin bis zum Opa. Und für die, die nicht kommen können oder wollen, beten wir mit. Keiner muss alleine bleiben. Herzlich willkommen!
Joachim Gerhardt

Kölnische/Bonner Rundschau

Kölnische/Bonner Rundschau

Geistlicher Impuls zum Sonntag

Joachim Gerhardt, Pfarrer an der Bonner Lutherkirche und Pressesprecher des Kirchenkreises Bonn, schreibt alle drei Wochen das „Wort zum Sonntag" in der Gesamtausgabe der Kölnischen/Bonner Rundschau, auf Seite 4 in der der großen Tageszeitung in der Köln-/Bonner Region. Hier erfahren Sie mehr: www.rundschau-online.de

10.10.2020


Willkommen! Social Media Wort zum SonntagSpenden NewsletterGottesdienste Terminkalender PROtestant Kirchengemeinden