Willkommen!

Welkom - Welcome - Bienvenue!

Flaggen

> weitere Informationen

Social Media

Besuchen Sie den Evangelischen Kirchenkreis Bonn auch auf Facebook und Instagram.

> weitere Informationen

Wort zum Sonntag

Goldene Regel

Die Corona-Krise verändert uns mehr als wir das wahrhaben wollen. Wir erleben, wie wir Nähe und Distanz völlig neu definieren müssen. Mit der Zwei-Meter-Regel lerne ich Abstand halten zu Menschen, die mir lieb sind, und sie zwingt mich zugleich in eine Nähe, die mir manchmal zu viel ist, auch mit mir selbst.

> Lesen Sie weiter ...

Spenden

Newsletter

Sie sind neugierig auf alles, was rund um die evangelische Kirche in Bonn passiert? Abonnieren Sie unseren Newsletter!

> weitere Informationen

Gottesdienste

Losung für den 02.06.2020

Mein Herz ist fröhlich in dem HERRN. 1.Samuel 2,1

Ihn habt ihr nicht gesehen und habt ihn doch lieb; und nun glaubt ihr an ihn, obwohl ihr ihn nicht seht; ihr werdet euch aber freuen mit unaussprechlicher und herrlicher Freude. 1.Petrus 1,8

Terminkalender

Veranstaltungen und Termine in der Region Bonn und im Kirchenkreis Bonn.

> weitere Informationen

PROtestant

Der PROtestant ist die evangelische Zeitung für Multiplikatoren aus Gesellschaft und Kultur, Politik und Wirtschaft im Großraum Bonn.

> weitere Informationen

Service
Corona-Krise

Suchthilfe Blaues Kreuz berät digital

Die Suchthilfeorganisation Blaues Kreuz versucht, in Zeiten der Corona-Pandemie Beratung und Gruppensitzungen digital aufzufangen.

Derzeit können Selbsthilfegruppen nicht in gewohnter Weise zu ihren wöchentlichen Treffen einladen, Beratungsstellen müssen den Publikumsverkehr einstellen, Kliniken und sozialtherapeutische Einrichtungen sind gezwungen, Klienten und Mitarbeiter vor einer Infektion zu schützen, teilt das Blaue Kreuz Deutschland mit. Dennoch werde das Beratungsangebot aufrechterhalten, digital oder telefonisch. Wenn möglich, finden Einzelgespräche im Freien bei einem Spaziergang statt.

Die Corona-Pandemie schaffe, so die Suchthilfeorganisation, ein Umfeld für wachsenden Suchtmittelmissbrauch. Die Angst vor dem Unbekannten, fehlende Unterstützung, Isolation, finanzielle Unsicherheit und Langeweile begünstigten den Griff zum Suchtmittel. Die Gefahr für Suchtkranke, in dieser Situation in alte Muster zu verfallen, sei groß. Es sei wichtig, gemeinsam Bewältigungsstrategien zu entwickeln und sich in dieser herausfordernden Zeit gegenseitig zu unterstützen, erklärt Jürgen Paschke, Bundesvorsitzender des Blauen Kreuzes.

Das Blaue Kreuz hat einen Koordinierungsstab eingesetzt, der täglich die Situation bewertet und über notwendige Maßnahmen über Sonder-Newsletter, den internen Login-Bereich und Social Media informiert. Die Bundeszentrale in Wuppertal ist weiterhin sowohl telefonisch als auch per E-Mail zwischen 8 Uhr und 16.30 Uhr erreichbar: 0202/62003-0, E-Mail: bkd@blaues-kreuz.de. Auch ein Servicetelefon für Ehrenamtliche unter der Nummer 0202/62003-45 steht zur Verfügung.

Das Blaue Kreuz ist mit 31 Beratungsstellen und mehr als 1050 Gruppen- und Vereinsangeboten an mehr als 360 Standorten in Deutschland vertreten.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ekir.de/epd / 01.04.2020



© 2020, Evangelische Kirche im Rheinland - EKiR.de
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.


© 2020, Evangelische Kirche in Bonn und der Region
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.